Telefonieren über den Wolken

EU erlaubt 5G in Flugzeugen

Von Dirk Jacquemien

29.11.2022

Gehört Telefonieren an Bord bald zum Flugalltag?
Gehört Telefonieren an Bord bald zum Flugalltag?
Getty Images

Die Europäische Union will, dass Flugzeuge auch mit 5G-Technik ausgestattet werden dürfen. Allzu viel Hoffnung auf schnelles Internet und Telefonieren über den Wolken solltest du dir allerdings noch nicht machen.

Von Dirk Jacquemien

29.11.2022

Die Europäische Union erlaubt es Airlines, ihre Flugzeuge mit Gerätschaften für den 5G-Mobilfunkempfang auszustatten. Die Europäische Kommission gab dazu die entsprechenden Frequenzbänder zur Nutzung frei, wie Binnenmarkt-Komissar Thierry Breton mitteilte

Technisch umgesetzt werden kann das durch so genannte Pico-Cells. Diese verbinden sich über Satelliten mit einem Mobilfunknetz am Boden und ermöglichen so die Nutzung von 5G auch in der Kabine. Telefonieren und Surfen wären dann wie auf der Erde möglich.

Airlines haben wenig Anreize zur Umsetzung

Die Umsetzung obliegt allerdings den Airlines selbst. Bisher lässt sich das Internet an Bord wenn überhaupt nur über WLAN nutzen, was sich die Airlines in der Regel auch fürstlich bezahlen lassen. Dementsprechend ist auch nicht zu erwarten, dass die Fluggesellschaften nun besondere Eile walten lassen und ihre Flieger schnell mit 5G-Technik ausstatten werden.

Ausserhalb Europas ist die Umsetzung noch unwahrscheinlicher. So wollen die US-Behörden 5G-Technik zunächst nicht gestatten. Dort hatten sich insbesondere die Flugbegleiter*innen gegen die Zulassung gewehrt. Sie befürchten wohl vor allem, dass es noch mehr Konfliktpotenzial an Bord geben könnte, wenn nun auch noch die ganzen Passagiere laut telefonieren.