Fasnacht für zu Hause: Mini-Berliner mit Nutella

Cathrin Michael, Nadine Fäh und Olivia Sasse

19.2.2021 - 12:13

Mini-Berliner mit Nutella

Mini-Berliner mit Nutella

24.04.2020

Zugegeben: Fasnacht ist dieses Jahr nicht ganz so einfach. Aber zumindest die feinen Süssigkeiten kann man ganz einfach daheim geniessen.  

Mit viel Vorfreude aufs Wochenende spendiert «blue News» Ihnen den Rezept-Tipp der Woche, mit Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein gutes Gelingen. 

Diese Woche gibt es Mini-Berliner. Das Beste daran? Ihr könnt sie füllen, womit ihr wollt: Konfi, Karamell, Kompott, Nutella… 

Übrigens: Nutella kann man ganz einfach selber machen, das Rezept dazu gibt es hier. 

Zutaten für 20 Mini-Berliner:

  • 1 Würfel Frischhefe
  • 0,25l Milch
  • 600g Mehl
  • 50g weiche Butter
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • Ca. 120g Nutella
  • 40g Puderzucker
  • 1,5l Öl (High-Oleic-Sonnenblumenöl, High-Oleic-Rapsöl oder spezielles Frittieröl)
Zubereitung
1

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Haselnüsse (geht alternativ auch mit Mandeln) auf ein Backpapier geben und 8–10 Minuten rösten. Gut aufpassen, dass die Nüsse nicht verbrennen und gegebenenfalls schon etwas früher rausnehmen.

2

Von Hand kleine Teigkugeln formen, flach drücken, einen halben Teelöffel Nutella hineingeben und wieder zu Kugeln formen, sodass kein Nutella zu sehen ist. Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.

3

Öl in einem grossen Topf erhitzen. Holzstäbchen reinhalten, wenn Blasen aufsteigen, ist das Öl heiss genug. Die Berliner mit einer Schaumkelle vorsichtig hineingaben und backen, bis sie goldbraun sind. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben und geniessen.