Monica Kissling: «Die kommenden Wochen bringen einen Rausch der Gefühle»

Monica Kissling

26.2.2021

Astrologin Monica Kissling: «Der März ist ein Regnerationsmonat»

Astrologin Monica Kissling: «Der März ist ein Regnerationsmonat»

Astrologin Monica Kissling alias Madame Etoile hat in die Sterne geschaut und verrät, was sie in nächsten Wochen und Monaten für uns bereithalten werden.

23.02.2021

Im März lässt die Spannung nach, der Druck nimmt ab. Die schönen Seiten des Lebens rücken in den Vordergrund. Die Sorglosigkeit könnte aber auch zu Nachlässigkeit und Unachtsamkeit verleiten, warnt Astrologin Monica Kissling.

Während im Februar die fixen Sternzeichen dominierten und viele Menschen für sich in Anspruch nahmen, genau zu wissen, was richtig und was falsch ist, lösen sich Gewissheiten im März auf.

Viele, die sich exponiert haben, werden sich nun eingestehen müssen, dass sie sich getäuscht und mit ihrer Meinung zu weit aus dem Fenster gelehnt haben.

Das unbedingte «Recht haben wollen» weicht im März im positiven Fall einer offenen und flexiblen Geisteshaltung, im weniger günstigen Fall der Ermüdung oder Resignation.

Auf jeden Fall sind wir gefordert, Ungewissheit zu akzeptieren und Zweifel zuzulassen. Nur so können wir neue Erkenntnisse gewinnen. Wir sind gut beraten, unsere Ansichten immer wieder zu hinterfragen, und wir sollten uns hüten, schnelle Schlüsse zu ziehen.

Ungewissheit akzeptieren

Im März stellen sich neue Fragen, auf die es allerdings noch keine klaren Antworten gibt. Haben Sie deshalb den Mut, gewisse Dinge vorerst im Raum stehen zu lassen. Das ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Weisheit.

Fische, Jungfrauen und Schützen sind besonders gefordert, sich durch wechselnde Gemütszustände nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und sich mit Beurteilungen zurückzuhalten. Aufmerksames Beobachten innerer Prozesse sowie geduldiges Abwarten führen mit der Zeit zu Klarheit.

Die Segel setzen

Wenn Sie die Botschaft der Sterne als eine Art Reisebericht betrachten, dann befinden Sie sich jetzt auf einer Segelfahrt auf offener See. Der Horizont ist nicht sichtbar; Sie sehen Ihr Ziel also nicht.

Sie wissen auch nicht genau, wann Sie es erreichen werden, denn dies ist abhängig von Wetter und Wind – Faktoren, die sich Ihren Einflussmöglichkeiten entziehen und die zudem täglich wechseln können.

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Seit 1987 deutet sie regelmässig für Zeitungen, Radio und TV die Sterne.
Bild: Olivia Sasse

So ist es hilfreich, sich wie eine Seglerin oder ein Segler zu verhalten. Schauen Sie, woher der Wind kommt, und setzen Sie die Segel entsprechend. Akzeptieren Sie auch Tage ohne Wind, es sind keine verlorenen Tage.

Ins Vertrauen finden

Vertrauen Sie darauf, dass die Erfahrungen, die Sie jetzt machen, Ihrer persönlichen Weiterentwicklung dienen, auch wenn Sie die Bedeutung erst später verstehen.

Vieles, was in diesem Monat geschieht, entzieht sich Ihrem logischen Verstand. Umso wichtiger ist es, dass Sie auf Ihre innere Stimme hören und in einen Flow kommen. Bewerten Sie Nichtwissen nicht negativ, sondern seien Sie neugierig darauf, was als Nächstes geschieht.

Neues entdecken

Segelschiffe wurden in früheren Jahrhunderten für Entdeckungsreisen genutzt. Auch Sie können jetzt Neuland entdecken – im geistigen Sinn. Mars, der Eroberer und Abenteuer, beflügelt ab dem 4. März im neugierigen und lernfähigen Sternzeichen Zwillinge Ihren Geist.

Machen Sie sich nun unbeschwert und mit wenig Gepäck auf den Weg. Gehen Sie an die frische Luft, bewegen Sie sich, sammeln Sie neue Eindrücke. So können Sie die Leichtigkeit des Seins wieder entdecken.

Kontakte knüpfen

Die leichte und bewegliche Energie des Zwillinge-Mars stimuliert neben den Zwillingen vor allem die Luftzeichen Waage und Wassermann. Luftzeichen sind offen für Neues und für Begegnungen. Sie können im März spannende Kontakte herstellen und als Brückenbauer dienen.



Auch für die anderen Sternzeichen ist es hilfreich, sich mit den unterschiedlichsten Menschen zu unterhalten, um auf neue Gedanken zu kommen und andere Lebensentwürfe kennenzulernen.

Sich inspirieren lassen

Eine gute Abgrenzung und Momente des Rückzugs sind nun genauso wichtig wie Dialogbereitschaft, denn die starke Betonung des sensitiven Sternzeichens Fische erhöht Ihre Durchlässigkeit und Ihre Beeinflussbarkeit. Vor allem als Fisch und als Jungfrau reagieren Sie schon auf kleinste Impulse und sollten Störfaktoren reduzieren.

Schützen Sie sich, indem Sie Inseln der Ruhe schaffen und mehr Zeit in der Natur verbringen oder sich künstlerischen Tätigkeiten widmen. Die Sterne öffnen das Tor zu Ihrer Kreativität.

Momente der Stille pflegen

Die Flut von Eindrücken kann im März auch für die anderen Sternzeichen schnell einmal zu viel werden. Momente der Stille helfen Ihnen, die innere Balance wieder zu finden.

Achten Sie auch auf Ihre Träume. Welche Botschaften wollen sie Ihnen übermitteln? Wenn Sie mit dem Verstand keine Antwort finden, weist Ihnen Ihr Instinkt den Weg. Suchen Sie nicht krampfhaft nach Lösungen, sondern lösen Sie sich vielmehr von Problemen, wenn Sie merken, dass Sie nicht weiterkommen.

Die Körperwahrnehmung stärken

Was Sie im März auch keinesfalls vergessen sollten: auf Ihren Körper zu achten. Das gelingt Anfang Monat noch ganz gut, solange Mars im bodenständigen Stier steht. Mit dem Eintritt des Mars in die luftigen Zwillinge am 4. März kann der Körper aber bald einmal zur Nebensache werden.

Wenn Sie nicht gerade ein Steinbock oder ein Stier sind, ist es leider auch mit der Disziplin nicht mehr weit her. Gute Vorsätze werden schnell vernachlässigt, was zu einem ungesunden Lebensstil führen kann.

Geben Sie aktiv Gegensteuer, indem Sie sich regelmässig erden. Bewusstes Atmen, Yoga und Meditationsübungen (zum Beispiel Bodyscan) unterstützen Sie in der Körperwahrnehmung.

Die Seele heilen

Neben der körperlichen steht im März die seelische Gesundheit im Zentrum. Die Ereignisse der vergangenen Monate haben Spuren hinterlassen.



Nehmen Sie sich jetzt Zeit für die seelische und körperliche Regeneration. Betrachten Sie den März als einen Monat des In-sich-Gehens und der Selbstfürsorge. Widmen Sie sich seelischen Prozessen, und reduzieren Sie Verpflichtungen. Sammeln Sie Kräfte, damit Sie im April gestärkt Neues anpacken können.

Flucht und Sucht

Der starke Neptun verleitet leider auch zu Süchten aller Art. Dabei wird weniger der Genuss gesucht, sondern vor allem das Vergessen. Viele Menschen wollen nun von Problemen schlicht nichts mehr wissen oder können nicht mehr damit umgehen.

Alkohol oder auch Schmerz- und Schlafmittel sind aber nicht die richtigen Helfer, um wirklich Ruhe und Frieden zu finden. Natürlich kann es sinnvoll sein, Medikamente wie zum Beispiel Antidepressiva in den Heilungsprozess einzubeziehen, dies jedoch unter ärztlicher Aufsicht und in Kombination mit Gesprächen.

Hilfe annehmen

Mit der Entscheidung, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, kann Ihr Heilungsprozess beginnen. Was jetzt hilft, sind persönliche Begegnungen, Anteilnahme und Mitgefühl. Gespräche mit vertrauten Menschen sind Balsam für die Seele.

Zu spüren, dass Sie mit Ihren Problemen nicht allein sind, stärkt Ihre Zuversicht. Das Schöne an den aktuellen Sternen ist die grosse Hilfsbereitschaft anderer Menschen. Haben Sie also den Mut, über Ihre Ängste und Sorgen zu sprechen.

Gemeinsam Visionen entwickeln

Beruflich eignet sich der März hervorragend für Brainstormings. Wenn Sie eine neue Perspektive brauchen, können Sie gemeinsam mit anderen Menschen Ideen entwickeln. Geistige Höhenflüge erleben Sie zum Beispiel am 4. und 5. März.

Wassermänner, Widder, Zwillinge, Waagen und Schützen schmieden vielversprechende Pläne, die jedoch noch den Realitätstest bestehen müssen. Sicher erwächst daraus aber schon einmal Zuversicht.

Lust auf Neues

Dass der Energieplanet Mars am 4. März ins Sternzeichen Zwillinge tritt, macht Lust auf neue Aktivitäten und auf Geselligkeit. So freuen Sie sich nun über Abwechslung und lassen sich von anderen Menschen spontan für Vorhaben begeistern.

Der Zwillinge-Mars stimuliert Ihre spielerische Seite und Ihre Experimentierlust. Ob in der Freizeit oder beruflich: Das Neue reizt! Wenn Sie auf Stellensuche sind, können Sie jetzt die Fühler ausstrecken.

Schreiben Sie Spontanbewerbungen! Vernetzen Sie sich auf einschlägigen Plattformen wie Xing oder Linkedin. Beziehungen können Ihnen jetzt neue Türen öffnen, vor allem, wenn Sie ein Zwilling, ein Wassermann oder eine Waage sind. Ab dem 20. März können Kontakte vertieft werden und Ideen konkrete Gestalt annehmen.

Kommunikation und Interpretation

Ein Konflikt, der Sie vielleicht schon seit Januar beschäftigt, kann sich Anfang März klären. Danach ist der Weg frei für ein harmonisches Teamwork, das viel Inspiration verspricht.

Mit dem Eintritt des Kommunikationsplaneten Merkur ins hellhörige Sternzeichen Fische ist ab 16. März allerdings viel Fingerspitzengefühl gefragt. Ihre Mitmenschen reagieren nun sehr empfindlich und nehmen Äusserungen schnell persönlich.

Oder sie hören Dinge, die Sie gar nicht gesagt haben, oder interpretieren Aussagen anders, als sie gemeint waren. Dies kann bereits vom 11. bis 14. März passieren sowie am 29. und 30. März.

Am 24. und 25. März kann es nach einem unkomplizierten Wochenstart nochmals zu Verstimmungen kommen. Für Befremden könnte auch der Umstand sorgen, dass für gewisse Menschen heute nicht mehr gilt, was sie gestern noch gesagt haben. Rechnen Sie generell in diesem Monat mit spontan wechselnden Meinungen.

Mehr Gelassenheit

Im zwischenmenschlichen Bereich kann sich im März vieles entspannen. Die Konfliktbereitschaft nimmt ab; die Gesprächsbereitschaft nimmt zu. So lässt sich vieles lösen.

Gespräche können allerdings auch ausufern, weil das Mitteilungsbedürfnis sehr gross ist. Achten Sie also darauf, dass Sie den roten Faden nicht verlieren, und setzen Sie auch mal einen Punkt.

Grösser als im Januar und Februar ist auch die Bereitschaft, anderen Fehler zu verzeihen. Sie sehen vieles nicht mehr so eng. Weniger hilfreich ist die Tendenz, Probleme zu verdrängen und auf Tauchstation zu gehen.

Wenn Sie mit jemandem zu tun haben, der sich so verhält, empfiehlt sich Gelassenheit. Akzeptieren Sie die Situation, wie sie ist, und nehmen Sie im April einen neuen Anlauf.

Prickelnde Bekanntschaften

Die Liebesgöttin Venus verzaubert Sie bis zum 21. März im romantischen Sternzeichen Fische. Als Fisch, Krebs und Skorpion dürfen Sie sich auf besonders innige Momente freuen. Die anderen Sternzeichen dürfen gern nachhelfen, damit Träume Wirklichkeit werden können.



Am 3. März läuft es beim Flirten locker und unkompliziert. Ein guter Tag, um eine inspirierende Bekanntschaft zu schliessen! Die erste März-Woche ist generell günstig, um Freundschaften zu schliessen und zu pflegen. Gemeinsame Visionen können entstehen.

Liebeszauber und Liebesrausch

Ab dem 10. März wird es richtig intensiv. Die Gefühle gehen tief, es kommt zu leidenschaftlichen Bekenntnissen. Liebesbeziehungen werden enorm stimuliert, auch weil der Fantasie jetzt Flügel wachsen, was für die Erotik ein Lustgewinn ist.

Vom 11. bis 14. März übernimmt der Verführer Neptun die Hauptrolle auf der Himmelsbühne. Ihre Liebessehnsucht ist jetzt riesengross, und Sie sind offen für eine Romanze. Als Fisch, Zwilling, Jungfrau oder Schütze werden Sie besonders schnell schwach.

Bereit für ein Liebesabenteuer

Gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich jetzt verlieben! Das ist wunderbar, wenn Sie Single sind, kann hingegen zu anspruchsvollen Verwicklungen führen, wenn Sie bereits gebunden sind.

Die Vernunft hat unter diesen hingebungsvollen Sternen einen schweren Stand. Zu sehr lockt das erotische Abenteuer! Statt eine Affäre zu beginnen, könnten Sie nun auch frische Impulse in Ihre bestehende Beziehung bringen. Dafür braucht es aber einen Tapetenwechsel. Klinken Sie sich aus der Alltagsroutine aus!

Trau, schau, wem!

Geniessen Sie es, auf Wolke sieben zu schweben, aber verlieren Sie die Realität nicht aus den Augen. Wenn Ihnen jemand das Blaue vom Himmel verspricht, ist das wunderbar, aber eben nicht ganz realistisch.

Neptun kann Ihnen berührende Seelenverwandtschaften bringen oder das Tor zu beglückenden spirituellen Erfahrungen öffnen. Er verleitet aber auch zu Leichtgläubigkeit und übertriebener Gutmütigkeit.



Bevor Sie also neben Ihrem Herz auch noch Ihr ganzes Geld verschenken, sollten Sie gründliche Abklärungen treffen.

Leidenschaftliche Frühlingsgefühle

In der Woche vom 16. März geben die Liebessterne nochmals alles. Verliebte können diese Zeit für unvergessliche Ferien nutzen. Mit dem Eintritt der Sonne und der Venus in den stürmischen Widder am 20./21. März werden die Frühlingsgefühle noch stärker. Nun gibt es kein Halten mehr!

Widder, Löwen und Schützen sind besonders eroberungslustig. Der Funke kann schnell springen, vor allem am 26. März.

Hochsensibler Vollmond

Zu forsches Vorgehen kann jedoch zu Verstimmungen führen. Dies speziell unter dem hochsensiblen Vollmond vom 28. März, wo die Stimmung schnell drehen kann.

Seien Sie nun besonders achtsam, und treten Sie niemandem zu nahe. Zu Verletzungen kann es auch ungewollt kommen, wenn Sie zu sehr von Ihren eigenen Bedürfnissen ausgehen.

Rücksichtnahme ist oberstes Gebot. Wo ein Wille ist, ist nicht immer ein Weg. Zeigen Sie Verständnis für die Bedürfnisse anderer, und stellen Sie Ihre eigenen Wünsche vorübergehend zurück.

Tragen Sie eine mögliche Zurückweisung mit Fassung und ohne Ihrerseits andere zu verletzen. Dann stehen die Chancen auf eine Klärung gut, sodass bis Ostern wieder Harmonie einkehrt.


Zur Person: Monica Kissling

Monica Kissling alias Madame Etoile ist Astrologin mit eigener Praxis in Zürich. Sie bietet Beratungen für Privatpersonen und Unternehmen an, hält Referate und leitet Workshops. Seit 1987 ist sie regelmässig für Printmedien, Radio und TV tätig. Sie offeriert auch persönliche Beratungen.


Tageshoroskop von Montag bis Freitag: Was bringt Ihnen der Tag? Hier erfahren Sie es. Das Tageshoroskop von «blue News» wird jeweils von Montag bis Freitag angeboten.

Zurück zur Startseite