Australian Open

Danielle Collins aus der Hölle zurück in den Halbfinal

sda

26.1.2022 - 06:49

Die Amerikanerin Danielle Collins (WTA 30) und die Polin Iga Swiatek (WTA 7) komplettieren am Aussie Open in Melbourne die Halbfinals bei den Frauen vom Donnerstag.

sda

26.1.2022 - 06:49

Die 28-jährige Danielle Collins besiegte die Französin Alizé Cornet in 90 Minuten 7:5, 6:1. Collins gelang vor drei Jahren mit einer Halbfinalqualifikation in Melbourne der Durchbruch. Vorher hatte sie an keinem Grand-Slam-Turnier auch nur eine Runde überstanden.

Der zweite Halbfinal am Australian Open drei Jahre später bedeutet Collins aber noch viel mehr. Sie schaffte das Comeback trotz grosser gesundheitlicher Probleme im letzten Jahr. In den letzten drei Jahren sei sie durch die Hölle gegangen. Im April 2021 musste Danielle Collins sich notfallmässig operiert werden (Endometriose). Vorher und nachher musste sie letzte Saison an vier Turnieren verletzt aufgeben.

Auch in Melbourne kam Collins nicht ohne gesundheitliche Schwächen durch. Im Achtelfinal gegen die Belgierin Elise Mertens (4:6, 6:4, 6:4) machten ihr die Hitze und der Rücken zu schaffen. Sie konnte bei den Seitenwechseln nicht einmal absitzen. Von diesen Problemen zeigte sie sich gegen Alizé Cornet indessen gut erholt.

Im Halbfinal trifft Collins schon am Donnerstag auf die Polin Iga Swiatek, die sich in mehr als drei Stunden gegen Kaia Kanepi (WTA 115) 6:4, 6:7 (2:7), 6:3 durchsetzte. Die bald 37-jährige Estin Kanepi verbessert sich dank der Viertelfinalqualifikation in Melbourne von 115 auf 63 in der Weltrangliste und sichert sich damit für 2022, ihrer letzten Saison auf der Tour, die Teilnahme an den übrigen drei Major-Turnieren.

sda