Probleme bei der Einreise

Falsches Visum? Djokovic soll am Flughafen in Melbourne festsitzen

lbe

5.1.2022

Tennisexperte Stach: «Die australischen Fans könnten Djokovic ausbuhen»

Tennisexperte Stach: «Die australischen Fans könnten Djokovic ausbuhen»

Für Novak Djokovic könnten es nach seiner Sondergenehmigung sehr schwierige Australian Open werden. Das zumindest glaubt Matthias Stach. Der Tennisexperte rechnet mit heftigen Reaktionen von Fans und Gegnern.

05.01.2022

Wie australische Medien berichten, gibt es bei der Einreise von Novak Djokovic in Australien Probleme. Der Serbe soll wegen Unklarheiten bezüglich des Visums am Flughafen in Melbourne festsitzen.

lbe

5.1.2022

Djokovic ist gemäss der Berichte um 23.30 Uhr Ortszeit am Flughafen Tullamarine gelandet. Verlassen darf er diesen aber vorerst nicht. Gemäss der Zeitung «The Age»   wird bei der Ankunft festgestellt, dass das Visum des Serben nicht gültig ist. Demnach sei mit den von Djokovic vorlegten Dokumenten die Einreise für Ungeimpfte nicht möglich.

Umfrage
Soll Novak Djokovic an den Australian Open teilnehmen dürfen?

Die daraufhin kontaktierten Behörden des australischen Bundestaats Victoria verweigern eine Unterstützung für den Weltranglisten-Ersten. «Die Flughafenbehörde hat uns gefragt, ob wir den Visa-Antrag von Novak Djokovic unterstützen. Wir werden Novak Djokovic mit seinem individuellen Visa-Antrag, um bei den Australian Open teilzunehmen, nicht unterstützen. Zwei Punkte haben wir stets klar kommuniziert: Visa-Genehmigungen sind immer eine Sache der Regierung. Und medizinische Ausnahmen eine Sache der Ärzte», erklärt Jaala Pulford, Sportministerin des Bundesstaats Victoria.

Weil sich die Grenzpolizei aber über Entscheidungen des Bundesstaats hinwegsetzen kann, dürfte Djokovics Einreise aber nur eine Frage der Zeit sein.