Endlich süsse Träume für die Wickis

in Kooperation mit Micasa

7.1.2019

Pimp my Home: Matratzen-Mission in Oetwil a.d.L. ZH

Pimp my Home: Matratzen-Mission in Oetwil a.d.L. ZH

Das Schlafzimmer von Alexandra und Beat Wicki aus Oetwil an der Limmat ZH war mehr Büro, TV-Zimmer und Abstellraum als Ruhe-Oase. Hilfe erhält das Ehepaar vom Pimp-my-Home-Team um Patrizia Furrer und Micasa.

07.12.2018

Das Schlafzimmer von Alexandra und Beat Wicki aus Oetwil an der Limmat ZH war mehr Büro, TV-Zimmer und Abstellraum als Ruhe-Oase. Hilfe erhält das Ehepaar vom Pimp-my-Home-Team um Patrizia Furrer und Micasa.

Ihr Schlafzimmer ist mit 23 Quadratmetern grösser als so manches Wohnzimmer. Doch Alexandra (50) und Beat Wicki (54) wussten nicht, wie sie den Raum optimal nutzen können. Das Ehepaar aus Oetwil an der Limmat wollte eine Ruhe-Oase, und das war es definitiv nicht. Ein Fall für Patrizia Furrer. «Wir verstecken alles, was von einem erholsamen Schlaf ablenkt», sagt die Wohn-Stylistin und DIY-Bloggerin. «Der neue Kleiderschrank, Pult und Fernseher verschwindet hinter schönen, wallenden Vorhängen.»

Jetzt zugreifen: 20 Prozent Rabatt auf Bettwäsche

Wollen auch Sie frischen Wind im Schlafzimmer? Bei Micasa gibt es 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Bettwäsche-Sortiment.

Hilfe findet Patrizia Furrer in der Micasa-Filiale in Dübendorf ZH. Der Verkaufsberater empfiehlt zudem ein Boxspringbett. Für Beat Wicki geht ein Traum in Erfüllung: «Am meisten freue ich mich auf das Bett! Es ist einfach bequem, hat drei verschiedene Matratzen und wird super aussehen.»

Furrers Tipp für alle, die ihr Schlafzimmer ebenfalls ummodeln möchten? «Ausräumen! Weg mit allem, was nicht ins Schlafzimmer gehört. Pult, Fitness-Gerät oder Fernseher entweder ganz raus oder verstauen», empfiehlt sie. «Auch andere elektronische Geräte würde ich aus dem Schlafzimmer verbannen. Man schläft ohne sie wesentlich besser.»


So schlafen Sie wie auf Wolken

Wie man sich bettet, so liegt man. Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer setzen auf ein Boxspringbett. Der Name kommt daher, dass einzelne metallene Sprungfedern in Textiltaschen oder eben Boxen eingenäht werden. Mit dem besonderen Aufbau und der weichen Liegefläche dieser Betten schläft man wie auf Wolken.

Doch ein schön eingerichtetes Schlafzimmer ist für einen gesunden Schlaf genau so wichtig wie ein bequemes Bett. Dieses sollte an der Stelle im Zimmer stehen, an der Sie sich am wohlsten fühlen.

Dezente, kühle Farben, ruhige Formen und ein aufgeräumter Raum helfen beim Schlafen, denn die Umgebung kann sich auf unser Unterbewusstsein auswirken.

Sollten Sie zu wenig Platz für einen Kleiderschrank mit Türen haben, bieten sich Schwebe- oder Schiebetüren besonders an. Mit dem Konfigurator können Sie Ihren Kleiderschrank sowie das Boxspringbett individuell zusammenstellen und auf eigene Bedürfnisse personalisieren.

Auch mit kleineren Budgets kann man frischen Wind ins Schlafzimmer bringen: Neue Bettwäsche ist mehr als eine Augenweide – feiner Stoff fühlt sich auf der Haut angenehm an. So schläft man gleich viel besser.

Weitere Infos und Inspirationen finden Sie im Blog und im Schlaf-Ratgeber.



Daheim in Oetwil an der Limmat gehen die Helfer ans Werk. Das Pimp-my-Home-Team tauscht die alten mit den neuen Möbeln aus, verschönert das Zimmer mit passenden Bildern und Wohnaccessoires und verwandelt so den vorher kühlen Raum in die erträumte Ruhe-Oase.

Alexandra und Beat Wicki sind mit dem Resultat überglücklich. «Jetzt haben wir Ferien daheim», freut sich die kaufmännische Angestellte. «Es ist so gemütlich und heimelig, nicht wie vorher eine Abstellkammer.» Und der Projektleiter im Transportgewerbe ergänzt mit einem breiten Grinsen: «Es sieht aus wie in einem Fünf-Sterne-Hotel.»


Dies ist ein bezahlter Beitrag. «In Kooperation mit...» bedeutet, dass Inhalte im Auftrag eines Kunden erstellt und von diesem bezahlt werden.

Zurück zur Startseite