«Für die Baloise Session spiele ich mein erstes Livestreaming-Konzert»

In Kooperation mit Basler Versicherungen und Baloise Session

12.11.2021

In Kooperation mit Basler Versicherungen und Baloise Session

12.11.2021

BSS_Biondi_Int_DE

BSS_Biondi_Int_DE

15.11.2021

Die Corona-Pandemie hat auch Italiens Jazz- und Soul-Crooner Mario Biondi schwer getroffen: Nicht nur musikalisch, auch persönlich. Dennoch bringt er am Livestreaming-Konzert Baloise Session @home Musik voller Fröhlichkeit und Aufbruchstimmung. Live goes on!

22. November um 19.00 Uhr: Livestreaming-Konzert mit Mario Biondi

Sie stammen aus Sizilien, wohnen in Parma und singen hauptsächlich auf Englisch. Wie passt das zusammen?

Mario Biondi: Ich bin in der sizilianischen Kleinstadt Taormina aufgewachsen. Als junger Musiker fragten mich Touristen aus England immer wieder, ihre Klassiker zu singen. So erlernte ich das Repertoire.

Sie haben bereits mit Grossen Namen zusammengearbeitet: Chaka Khan, Till Brönner, Incognito und viele mehr. Wie kam es dazu?

Ich bin verrückt nach Musik und Musikern, die ihr Handwerk beherrschen. Wenn ich solche Musiker höre, kann ich nicht anders, als sie zu fragen: Wollt ihr bitte mit mir arbeiten? Manchmal ist die Antwort dann: «Ja, mit Vergnügen!»

Wie hat Sie die Corona-Pandemie getroffen?

Ich habe einige enge Freunde verloren. Zuerst mein Hausarzt Giuseppe, kaum 60 Jahre alt. Und vor einigen Wochen verlor ich einen langjährigen Freund, der mich sieben Jahre begleitet hat. Er war Impfgegner. Es ist sehr schade um ihn. Auch in der Musik hatten wir grosse Probleme. Es war nicht einfach, aber wir müssen aus dieser Situation unsere Lehren ziehen. Das ist nicht einfach. Aber wir müssen lernen aus diesen Zeiten.

Trotzdem ist Ihre Musik ihres neuen Albums «Dare» sehr positiv.

Das Leben geht weiter. «Dare» heisst auf Englisch «mutig sein», aber auf Italienisch «geben». Beides passt gut in diese Zeit.

2015 sind Sie an der Baloise Session aufgetreten. Erinnern Sie sich?

Ja, natürlich! Es war ein wundervolles Konzert. Und die Erinnerung ist sehr lebendig, da es ein Video von diesem Auftritt gibt, auf das ich sehr stolz bin. Immer, wenn ich es sehe, denke ich: Hey, ich bin gar nicht so schlecht live on Stage!

Am 22. November spielen Sie das Livestreaming-Konzert Baloise Session @home. Freuen Sie sich darauf?

Sehr! Es ist das erste Mal, dass ich ein komplettes Live-Streamingkonzert mache. Das einzige Mal, dass ich in diesem Modus aufgetreten bin, war für die Präsentation meines letzten Albums «Dare». Während der Pandemie habe ich viele meiner Kolleginnen und Kollegen gesehen, wie sie aus ihrem Wohnzimmer gestreamt haben, um zu sagen: Wir sind noch da! Aber ich glaube nicht, dass das der richtige Augenblick und das richtige Format war. Es gibt Zeiten, in denen auch wir Künstler einmal den Mund halten und über uns selbst nachdenken sollten. Die Baloise Session @home ist aber anders. Mir gefällt, dass es ein echtes Konzert-Setting in einem Club ist – und hoffentlich auch mit ein paar Live-Gästen mit dabei!

Mario Biondi in seinem Studio in Parma, wo er gerade an einem neuen Projekt arbeitet. Er freut sich auf sein Livestreaming-Konzert Baloise Session @home am 22. November.
AVE/Domenico Russo
DAS BESONDERE LIVESTREAMING-KONZERT BALOISE SESSION @HOME

Die Baloise Session ist eines der renommiertesten Musikfestivals der Schweiz. Mit ihrem langjährigen Presenting Sponsor Basler Versicherungen, der unter dem Motto «Baloise goes Music» die Schweizer Musikszene unterstützt, beschert sie Fans und Musikliebhabern in diesen speziellen Zeiten einmal pro Monat digitale Livemusik-Erlebnisse:

Die Livestreaming-Konzertreihe Baloise Session @home wird auf www.facebook.com/BALOISESESSION

und www.baloisesession.ch/@home ausgestrahlt und ist dank einem Chat interaktiv.

Montag, 22. November um 19.00 Uhr: Mario Biondi live!

Immer wissen, was an der Baloise Session läuft: jetzt Newsletter abonnieren! www.baloisesession.ch/newsletter


Mehr über «Baloise goes Music»

Wir verlosen 2x2 Tickets für Mario Biondi in Basel

Live dabei sein, wenn Mario Biondi am 22. November sein Livestreaming-Konzert Baloise Session @home im Kultclub Atlantis in Basel spielt. Ein Privileg, das aus Corona-Schutzgründen nur ganz wenigen Gästen vorbehalten ist. Aber Sie können es vielleicht miterleben, wenn Sie bei dieser Ticketverlosung mitmachen. An der Verlosung teilnehmen kann man per eMail (Betreff: "Mario Biondi" unter Angabe von Name, Vorname, Adresse, Alter und Telefonnummer) an folgende Adresse: wettbewerb@sessionbasel.ch.

Teilnahmeschluss:
18. November 2021

Teilnahmebedingungen:
Diese Ticketverlosung findet auf den Plattformen schweizer-illustrierte.ch, blick.ch, bluenews.ch, illustre.ch und ticinonews.ch statt. Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung möglich. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind die MitarbeiterInnen, HelferInnen und Sponsoren der Baloise Session, von Ringier, Ringier Axel Springer Schweiz AG, BlueNews, und Ticinonews. Der Besuch des Konzerts ist nur mit einem GGG-COVID-Zertifikat gestattet.

Datenschutzbestimmungen:
Verarbeitung personenbezogener Daten/Umgang mit personenbezogenen Daten: Der Anbieter erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Dauer der Datenspeicherung:
Ihre Daten werden im Rahmen des Ticket-Gewinnspiels und der damit verbundenen Dienstleistungen gespeichert. Danach werden die Daten für die Dauer der durch Gesetz oder Vorschrift in Bezug auf die spezifischen Daten festgelegten Aufbewahrungsfristen aufgehoben. Eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist von bis zu 10 Jahren gilt im Steuerrecht sowie nach den Anforderungen im Aufsichtsrecht.

Dies ist ein bezahlter Beitrag.«In Kooperation mit ...» bedeutet, dass Inhalte im Auftrag eines Kunden erstellt und von diesem bezahlt werden.