Warum stehen viele Frauen in der Schweiz auf BDSM?

Sponsored Content

10.12.2020 - 10:49

Die Sehnsucht nach der harten Gangart ist bei vielen Frauen weiter verbreitet als viele Männer glauben. Während die meisten Männer eher unschuldigen Blümchensex gewohnt sind und höchstens mal ein kleiner Klaps auf den Po erlaubt ist, sehnen sich viele Frauen nach mehr Aufregung und Abwechslung in ihrem Sexleben. Der Grund, warum BDSM in den meisten Schlafzimmern noch nicht angekommen ist, hängt häufig mit der Angst vor dem Unbekannten zusammen. Filme wie «Fifty Shades of Grey» tragen nur langsam zu einem breiteren Interesse in der Bevölkerung bei.

BDSM steht für «Bondage & Discipline»(BD), «Dominance & Submission» (DS) und «Sadism & Masochism» (SM). Hierbei handelt es sich um unterschiedliche Sexpraktiken, bei denen es vor allem um Lustschmerz, spielerische Bestrafung und Machtspiele geht. Bei den Sexpraktiken handelt es sich jedoch ausschliesslich um freiwillige und vor allem abgesprochene sexuelle Handlungen. Zudem vereinbaren Erfahrene immer ein Codewort, das sie aus dem Spiel befreit.

Geläufige Vorurteile gegenüber BDSMlern sind mannigfaltig. Nicht selten wird ihnen unterstellt, sie seien krank oder pervers. Doch man sollte nicht zu schnell urteilen, denn wer es erst einmal probiert hat, ist nicht selten von der härteren Gangart begeistert. Frauen reizen dabei unterschiedliche Dinge so Franziska H. (34), Mitglied bei der Sexdating-Plattform TheCasualLounge. «Als braves Mädchen auch mal das Biest spielen zu dürfen und mit meinem Sexpartner hart zu sein, kann für viele artige Mädchen sehr faszinierend sein. Auf der anderen Seite kann es aber auch sehr reizvoll sein, sich dem Partner völlig auszuliefern, mal etwas auszuhalten und zu schauen, wie weit man gehen kann. Das setzt natürlich ein Vertrauen zum dominanten Partner voraus, was wiederum einen zusätzlichen Endorphin-Kick auslösen kann.»

Man sollte seinen Sexpartner natürlich entsprechend auswählen. Hierfür eignen sich besonders Sexdating-Plattformen wie TheCasualLounge, da man sich hier gezielt BDSM-Partner raussuchen kann und sich nicht erst langsam herantasten muss.

TheCasualLounge ist die grösste Sexdating-Plattform der Schweiz. Die Registrierung ist kostenlos.

Dies ist ein bezahlter Beitrag.
«In Kooperation mit ...» bedeutet, dass Inhalte im Auftrag eines Kunden erstellt und von diesem bezahlt werden.

Zurück zur Startseite