Chinesischer Tycoon Jack Ma beendet mit Video sein Schweigen

dpa/dj

20.1.2021 - 11:12

Derzeit sind Jack Mas Auftritte deutlich dezenter.
Derzeit sind Jack Mas Auftritte deutlich dezenter.
Keystone

Nach wilden Spekulationen um seinen Verbleib hat Alibaba-Gründer Jack Ma nach fast drei Monaten wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. 

Chinas prominentester Unternehmer Jack Ma hat seine zweieinhalbmonatige Abwesenheit aus der Öffentlichkeit mit einem Online-Video beendet. In dem am Mittwoch veröffentlichten 50-sekündigen Filmchen beglückwünschte er Lehrkräfte, die seine Stiftung unterstützt. Dass er aus dem Rampenlicht entschwunden war, erwähnte er nicht.

Der gewöhnlich redselige Ma war gleichsam abgetaucht, nachdem er chinesische Wirtschaftsaufseher verärgert hatte, indem er sie am 24. Oktober in einer Rede auf einer Konferenz in Shanghai kritisierte. Er beschuldigte sie Medienberichten zufolge, Innovation zu behindern. Wenige Tage später legten Aufseher den Börsengang der Ant Group aus Mas Firmenimperium auf Eis. Es kamen Spekulationen auf, dass der 56-Jährige möglicherweise festgenommen wurde oder in juristischen Schwierigkeiten steckt. Mas Alibaba-Konzern und die chinesische Regierung haben Fragen nach ihm nicht beantwortet.

Ma soll Schule besucht haben

Seine Stiftung Jack Ma Foundation teilte am Mittwoch mit, er habe an dem Tag an der online abgehaltenen jährlichen Veranstaltung der Initiative für Lehrer in ländlichen Gebieten teilgenommen. Fragen nach Mas Status und wann sein nächster öffentlicher Auftritt sein könnte beantwortete die Stiftung nicht.

Auf dem Video, das auf chinesischen Internetseiten für Wirtschaftsnachrichten und anderen Webseiten zu sehen war, trug Ma einen blauen Pullover über einem weissen T-Shirt und graue Hosen. Er lächelte und winkte Besuchern zu. Das Filmchen beinhaltete eine Szene, in der Ma laut den Angaben aus dem Video am 10. Januar eine Schule besucht, die von seiner Stiftung unterstützt wird.


Zurück zur Startseite

dpa/dj