Galaxy Note 10 kommt am 7. August

dj

2.7.2019

Kamera und S-Pen hebt Samsung in seiner Einladung besonders hervor
Samsung

Einen Monat vor seiner Lancierung sind erste Fotos des Note 10 aufgetaucht, Cook nennt Berichte über Probleme mit Ive «absurd» und der Google-Ballon geht in die kritische Phase. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Das Galaxy Note 10 wird am 7. August in New York vorgestellt. Samsung hat die entsprechenden Einladungen zu einem «Unpacked»-Event. Einen besonderen Fokus legte die Firma dabei auf den Stylus S-Pen sowie die Kamera, bei denen wohl deutliche Verbesserungen zu erwarten sind.

Derweil sind die ersten Fotos der grösseren Variante Galaxy Note 10+ aufgetaucht. Die zeigen zum einen, dass das Gerät nicht wie zuvor vermutet «Note 10 Plus» heissen wird und zum zweiten, dass das Kameraloch nun mittig im Front-Bildschirm verbaut ist.

Cook nennt Ive-Berichte «absurd»

Apple-Chef Tim Cook hat gegenüber «NBC News» Berichte über den Abgang von Design-Chef Jony Ive als «absurd» zurückgewiesen, ohne freilich konkret zu benennen, was eigentlich an diesen falsch war. Das «Wall Street Journal» hatte geschrieben, dass sich Ive in den letzten Jahren immer mehr von Apple im Allgemeinen und Cook im Speziellen entfremdet habe. So sei Ive nur noch an wenigen Tage der Woche in seinem Büro aufgetaucht und habe regelmässig vereinbarte Meetings platzen lassen.



Sony-Fernsehen wird teurer

Sony erhöht die Preise für seinen nur in den USA verfügbaren Live TV-Streamingdienst PlayStation Vue. Je fünf Dollar mehr im Monat müssen für die drei verfügbaren Abos bezahlt werden. Vue richtet sich an die so genannten Cord Cutter, die kein traditionelles Kabel- oder Satellitenfernsehen mehr haben möchten.

Herbst-Update von Windows 10 wird kleiner

Microsoft hat die erste Vorabversion von Windows 10 19H2 veröffentlicht. Dieses Update soll im Herbst an die Endkonsumenten ausgeliefert werden und wird nicht wie bisher üblich ein Funktionsupdate sondern soll sich eher auf Qualitätsverbesserungen konzentrieren. Microsoft verlässt damit seinen bisherigen Pfad, halbjährlich grössere Updates für Windows 10 zu lancieren.

Spotify schneidet Künstler ab

Spotify beendet ein Beta-Programm, bei dem Künstler ihre Musik direkt auf der Plattform hochladen konnten. Nun müssen diese wieder dem Umweg über Plattenfirmen und Musikvertriebe nehmen, wenn ihre Lieder auf Spotify verfügbar sein sollen.

OnePlus versendet Unsinns-Mitteilung

OnePlus hat sich für eine Benachrichtigung entschuldigt, die an Besitzer von OnePlus 7 Pro-Smartphones geschickt wurde. Ein eigentlich für den interner Gebrauch gedachte Test hatte dafür gesorgt, dass Handy-Nutzer eine Mitteilung mit Buchstabensalat geschickt bekamen.

Kritische Phase für Google-Ballon

Loon, das Internet-via-Ballon-Projekt der Google-Mutter Alphabet, steht vor einem kritischen Test. In Kenia soll der Dienst erstmals kommerziell eingesetzt werden. Wie «Reuters» berichtet sind allerdings viele Mobilfunkbetreiber skeptisch, ob der Dienst wirklich praktikabel ist.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite