Mit diesen Ideen punktest du bei Gamern bestimmt

Von Pascal Wengi und Martin Abgottspon

14.12.2021

Mit Produkten von Razer kann man bei Gamern fast immer punkten.
Bild: Razer

Gamern ein passendes Geschenk zu machen, ist gar nicht so einfach, wenn man selber eher ein Laie ist. Aus diesem Grund haben wir eine Liste erstellt, die bei den Weihnachtskäufen behilflich ist.

Von Pascal Wengi und Martin Abgottspon

14.12.2021

Für fast jeden: Gaming-Rucksack

Ein Gaming-Rucksack ist etwas Praktisches. Wer seine Ausrüstung oft mitschleppen muss, der schätzt einen geräumigen Rucksack mit gut organisierten Fächern und extra Polsterung für Laptops. Wer kein Equipment rumträgt, aber trotzdem ein Gamer ist, der trägt den Rucksack im entsprechenden Look auch einfach so.

Zwei Beispiele findet man beispielsweise bei Digitec oder Brack.

Da passt alles rein, was Gamer brauchen.
Da passt alles rein, was Gamer brauchen.
Razer

Für Visionäre: VR-Brille

VR-Brillen sind inzwischen schon ein paar Jahre auf dem Markt, bilden aber auch in Gamerkreisen immer noch eine Nische. Das könnte sich in naher Zukunft aber schnell ändern, weil die Geräte zum einen immer günstiger und auch bedienerfreundlicher werden. Die Oculus Quest 2 etwa kommt ohne Kabel aus und ist für weniger als 400 Franken erhältlich. Wer dann mal in den Genuss von «Half Life: Alyx» mit der Brille gekommen ist, tut sich schwer damit, die Brille wieder abzulegen.

Bei Digitec ist die Oculus Quest in der günstigsten Variante ab 399 Franken erhältlich.

Für Spiele-Akrobaten: Mausmatte

Viele unterschätzen den Nutzen einer guten Mausmatte. Nicht nur schützt diese den Tisch vor Kratzern und sieht toll aus. Die Oberfläche ist meist so konzipiert, dass sie möglichst gute Gleiteigenschaften aufweist und schnelle, präzise Mausbewegungen ermöglicht. Auch erfassen die optischen Sensoren von Gamer-Mäusen die Oberflächenstrukturen dieser Matten um einiges besser, was sich positiv aufs Spielen auswirkt. Eignet sich vor allem für Gamer, die oft am PC spielen, denn Konsolenspieler können mit Mausmatten nicht viel anfangen.

Zwei Beispiele findet man beispielsweise bei Digitec oder Brack.

Für Ambitionierte: mechanisches Keyboard

Für viele Gamer gibt es kein erfüllenderes Geräusch als das Klacken einer guten mechanischen Gaming-Tastatur. Nicht nur bieten solche Tastaturen eine viel bessere Haptik beim Drücken der Tasten, die meisten erkennen auch mehrere gleichzeitige Tastenschläge. Bei hitzigen Feuergefechten kann das schnell entscheidend sein, um gerade noch mal in Deckung zu kommen. Eine mechanische Tastatur gehört deshalb in jedes gute PC-Setup.

Ein Beispiel von Logitech und Razer findet man beispielsweise bei Digitec.

Die mechanische Tastatur von Razer kostet zwar etwas mehr, ist aber für viele Gamer ein Traum.
Bild: Razer

Für den nächsten Ninja: Streamdeck

Wir sprechen hier nicht von irgendeinem Ninja, sondern von dem Ninja: der erfolgreichste Streamer weltweit. Wie er lassen inzwischen viele Gamer andere via Stream an ihrem Hobby teilhaben. Wer schon mal selber gestreamt hat, weiss aber auch, wie stressig das werden kann. Etwas Abhilfe verschafft hier das Streamdeck von Elgato. Mit seinen 15 frei programmierbaren Tasten kann man, wie in einem Regiestudio, zum Beispiel Bilder einblenden, Sounds abspielen oder die gezeigte Szene ändern. Für jeden Hobby-Streamer ein super Geschenk.

Ein Beispiel dafür gibt es bei Microspot.

Für Ästheten: Gaming Monitor

Was nützen der beste PC und das schönste Spiel, wenn der Monitor noch aus Restbeständen der Nullerjahre stammt? Zum grössten Teil konsumieren wir Videospiele über das Auge und der Monitor ist somit fast schon das Herz eines Gaming-Setups. Wer schon einmal an einem 144-Hz-Monitor gespielt hat, der wird den Unterschied sofort merken. Nur auf Bildschirmen mit hohen Hertz-Zahlen und geringer Verzögerung lassen sich Spiele flüssig und somit gefühlt weicher darstellen. Wir empfehlen Monitore ab 144Hz und mit weniger als 5 Millisekunden Latenz.

Ein Beispiel dafür gibt es bei Digitec.

144 Hz möchte kein Gamer mehr missen, wenn er das Gefühl kennt.
Bild: Digitec

Für jeden Gamer: Nintendo Switch

Gibt es ein tolleres Geschenk als eine neue Konsole? Eine Nintendo Switch ist auch 2021 noch das Mass aller Dinge im Bereich der tragbaren Konsolen. Ob für unterwegs oder zu Hause, die Switch bietet bekannte Nintendo-Qualität im Kompaktformat. Mario, Link und alle Nintendo-Freunde in der Hosentasche. Wer es mit dem Geschenk gern etwas übertreiben möchte, der setzt auf die neu erschienene Switch OLED mit noch besserem Display. Die günstigere Alternative wäre die Switch Lite. So oder so wird man den Beschenkten für den Rest des Abends wohl nicht mehr sehen.

Günstig im Angebot ist die Konsole bei Microspot.

Die Allzweckwaffe: Store Guthaben

Gutscheine gelten als unkreative Geschenke, doch seien wir mal ehrlich: Wer kriegt nicht gern die finanziellen Mittel geschenkt, um sich selber was Schönes zu kaufen? Und dann ist ein Gutschein doch viel persönlicher als Bargeld. Für Gamer sind Store-Guthaben gern gesehene Geschenke und zeugen von Interesse am Hobby des Beschenkten. Aber Achtung: Im Vorfeld unbedingt erkundigen auf welcher Plattform der Beschenkte am liebsten spielt. 



Zurück zur Startseite