Eine zentrale Sammelstelle für alle Pokémon ist live

Fabian Gilgen

12.2.2020 - 12:15

«Pokémon Home»: Das neue Cloud-Lagersystem für Pokémon ist ab sofort verfügbar.

Mit der neuen App «Pokémon Home» für Mobilgeräte und die Nintendo Switch können jetzt Pokémon nicht nur von den Switch-Spielen in die Cloud übertragen werden, sondern auch mit dem Handy getauscht werden.

Viele Pokémon-Fans haben sich seit dem Release von «Pokémon Schwert und Schild» über die starke Limitierung der fangbaren Pokémon beschwert. Diese Beschränkung wird jetzt mit der neuen App «Pokémon Home» gelockert. Denn diese macht es möglich, Pokémon von den älteren Nintendo-3DS-Spielen auf die neusten Pokémon-Spiele der Switch zu übertragen.



Zudem ist es mit der App auf der Switch auch möglich, die Taschenmonster aus den Versionen «Pokémon Schild und Schwert» und den beiden «Pokémon Let’s Go»-Spielen in der Cloud zu lagern und auf die jeweiligen anderen Switchspiele zu übertragen. Eine solche Übertragung soll in Zukunft auch für die Monster aus «Pokémon GO» möglich sein.

Pokémon mit dem Handy tauschen

Mit der mobilen Version von «Pokémon Home» können nun Pokémon auf verschiedene Arten mit anderen Spielern getauscht werden, ohne dass man die Nintendo Switch zur Hand haben muss. So können nun auch Smartphonenutzer auf das Global Trade System zugreifen und dort gezielt Pokémon suchen oder selbst zum Tausch freigeben. Auch mit Freunden oder in erstellten Gruppen kann getauscht werden.

Wer es ein bisschen abenteuerlicher mag, kann seine Pokémon über die Wunderbox zum Tausch freigeben. Diese werden dann automatisch mit zufälligen Pokémon von Trainern aus aller Welt getauscht.



Premiumversion

Grundsätzlich ist «Pokémon Home» auf dem Smartphone sowie auf der Switch kostenlos. Jedoch gibt es auch eine kostenpflichtige Premiumversion. Diese ermöglicht es, mehr Pokémon gleichzeitig zum Tausch freizugeben, Gruppen für den Tausch zu eröffnen und mit der Richter-Funktion, die Stärke der eigenen Pokémon noch genauer zu analysieren.

Diese zusätzlichen Funktionen kosten den Nutzer umgerechnet 3.20 Franken für einen Monat, 5.35 für drei Monate und 17.05 für ein Jahr.

Die besten Playstation-Spiele des Jahrzehnts

Zurück zur Startseite