Vorsicht vor diesen dubiosen PS5-Fake-Shops

#Von Martin Abgottspon

12.4.2021

Die Playstation 5 ist weltweit immer noch Mangelware.
Die Playstation 5 ist weltweit immer noch Mangelware.
Sony

Ein grosses Betrugsnetzwerk zieht mit aufwendig gestalteten Onlineshops gerade die Leute über den Tisch. Sony bestätigt und distanziert sich von den Betrügern.

#Von Martin Abgottspon

12.4.2021

In der Regel lassen sich betrügerische Aktionen im Netz ziemlich schnell an ihrer laienhaften Umsetzung, Rechtschreibfehlern und ähnlichem erkennen. In diesem Fall hat sich ein ganzes Netzwerk von Ganoven allerdings grösste Mühe gegeben, wirklich authentische Playstation-5-Shops auf die Beine zu stellen. Dort können interessierte Käufer die begehrte Konsole bestellen, werden sie aber nie erhalten.  

Einer der populärsten Shops dieser Art fand man zuletzt unter «playstation-sony.eu». Sony hat diese Adresse auch als Fake-Shop identifiziert und bekannt gegeben, dass diese nicht zum Unternehmen gehöre. Weitere Angaben machte das Unternehmen allerdings nicht.

So präsentieren sich die Fake-Shops interessierten Käufern.
So präsentieren sich die Fake-Shops interessierten Käufern.
store-playstation.eu

Vorsicht vor diesen Domains

Dieser Shop ist mittlerweile bereits wieder aus dem Netz verschwunden. Das heisst allerdings nicht, dass die Betrüger mit ihrer Masche aufgegeben haben. Es sind bereits rund ein Dutzend weiterer Domains bekannt, auf welchen die Fake-Shops ebenfalls abgebildet werden oder wurden. Dazu zählen etwa:

playstation-sony.com
playstation-sony.eu
playstation-sony.ru
playstation5-sony.ru
promo-citilink.com
ps5-game.ru
ps5-sony.ru
psn-playstation.ru
sony-center.org
store-playstation.eu
store-playstation.ru

Verbrechen, für die sich niemand verantwortlich fühlt

Analysen des Security-Dienstleisters urlscan.io deuten darauf hin, dass die Betrugs-Seite zu einem umfangreichen Netzwerk von Fake-Shops und Phishing-Seiten gehört, die «potenziell aus der Ukraine» gesteuert würden. Laut Johannes Gilger, CEO von urlscan.io, wurden die Webseiten in den vergangenen Monaten immer wieder synchron zu den offiziellen Auslieferungswellen der Playstation 5 von Sony in verschiedene Regionen geschaltet.



Gemäss Gilger gibt es allerdings nur wenig Hoffnung, dass die Fake-Shops in naher Zukunft komplett aus dem Netz verschwinden, weil Sicherheitsfirmen in der Regel kein Interesse und Zeit an der Aufdeckung haben. «Es handelt sich hierbei um einen von hunderten oder tausenden Betrugsversuchen, die jeden Tag mit minimaler Arbeit über das Internet durchgeführt werden: Die Webseite kommt aus einem Baukasten, die Art wie hier die Bank-Daten abgegriffen werden, ist stumpf aber effektiv», so Gilger gegenüber «heise.de».

Im Zweifelsfall ein Scan machen

Ersten Hochrechnungen zufolge könnten die Betrüger mit den illegalen Shops rund zwei Millionen Euro am Tag verdienen, Tendenz steigend. Vor allem, weil die Playstation 5 noch immer Mangelware ist und die Lieferengpässe wohl noch bis im Herbst andauern werden.



Käufer sollte deshalb doppelt vorsichtig sein. Hinweise auf Fake-Shops und Phishing-Seiten kann eine Prüfung auf urlscan.io liefern. Während für offizielle Webseiten seriöser Händler Scans vorliegen, die Jahre zurückreichen, haben Betrugsseiten oft nur eine kurze Scan-Historie, die nur wenige Wochen oder Monate alt ist. Im Fall von «playstation-sony.eu» reichen sie lediglich zwei Wochen zurück.