Grosses Update für Google Übersetzer-App

dj

11.7.2019 - 13:20

Mit Google Übersetzer lassen sich etwa fremdsprachliche Strassenschilder in Echtzeit übersetzen.
Google

Die Übersetzung per Smartphone-Kamera versteht nun mehr Sprachen und liefert bessere Ergebnisse.

Google hat die Kamera-Funktion seiner Übersetzer-App verbessert. Mit dieser kann man einfach die Linse der Smartphone-Kamera auf ein Strassenschild oder ein Restaurant-Menü halten und auf dem Bildschirm erscheint der übersetzte Text auf seinem ursprünglichen Hintergrund. Grösste Neuerung sind 60 zusätzlich unterstützte Sprache.

88 verschiedene Ausgangssprachen sind nun verfügbar, die sich mittels der Kamera in über 100 Zielsprachen übersetzen lassen. Mit Arabisch, Thailändisch und Vietnamesisch sind neu auch die Sprachen vieler beliebter Ferienländern dabei. Weitere Neuerung: Bisher war als Zielsprache einzig Englisch möglich, jetzt kann man beispielsweise auch vom Italienischen ins Deutsche übersetzen lassen.

Weniger Übersetzungsfehler

Ausserdem gibt es nun eine Funktion zum Erkennen der Sprache, praktisch beim Bereisen multilingualer Länder. Wie bisher lassen sich die für die Übersetzung nötigen Daten auch offline speichern, so dass man zur Nutzung der App nicht auf das Mobilfunknetz oder WLAN angewiesen ist.

Auch die Qualität der Übersetzungen soll sich verbessert haben. So habe man die von Google entwickelte Neural Machine Translation-Technologie in die App integriert. Sie sorge für 55 bis 85 weniger Übersetzungsfehler, so Google. Die Google Übersetzer-App gibt es kostenlos für iOS und Android.

Galerie: Autos mit Google Maps wiederfinden

Zurück zur Startseite