06.02.2016 - 23:47

Lifehack: Drei schnelle Tricks für die Küche

von Uwe Kauss, Redaktor
 

0 Bewertungen


Werden Sie zum Meister der Küche: Diese Woche zeigen wir Ihnen in unserem Lifehack, wie Sie Schalensplitter aus der Eimasse entfernen, harte Butter schnell aufweichen und wie Sie Ihr Essen zum Einfrieren am einfachsten vakuumieren.

Bluewin App: Neu mit E-Mail

E-Mail & News: Die ganze Welt von Bluewin gibt's jetzt für unterwegs.

In der Küche wird gebacken, gegessen und gekocht. Immer gut, wenn man sich das Leben dabei mit einigen Tipps einfacher machen kann: Drei schnelle Küchen-Hacks zeigen wir Ihnen im Video oben und in unserer Bildergalerie.

Schalensplitter aus dem Ei entfernen

Man kann sich noch so viel Mühe geben: Beim Aufschlagen der Eier landen ein paar Splitter der Schale immer im Topf. Später im Rührei oder im Kuchen knirscht's dann kräftig beim Zubeissen.

Doch wer versucht, die Schalenreste aus der rohen Eimasse herauszuziehen, wird sich wundern: Das zäh fliessende Eiweiss macht es uns fast unmöglich, die Schalenstücke zu fassen.

Dafür gibt es einen einfachen, aber sehr wirkungsvollen Trick: Die Fingerspitzen mit Wasser anfeuchten. So lässt sich die dichte Struktur des Eiweiss überwinden, das Schalenstück lässt sich besser greifen.

Wer dabei besonders hygienisch vorgehen will, nimmt ein Stück der Eierschale und zieht den Splitter damit aus der Eimasse - dank der scharfen Kanten funktioniert auch das hervorragend.

Schritt für Schritt: Wertvolle Tipps und Tricks für den Alltag

  • Nastuchbox zu Säcklispender
  • Nastuchbox zu Säcklispender
  • Nastuchbox zu Säcklispender
  • Nastuchbox zu Säcklispender

Harte Butter schnell streichfähig machen

Morgens ist beim Zubereiten des Frühstücks meist Eile geboten. Doch die Butter, die frisch aus dem Kühlschrank kommt, ist steinhart - ein weiches Sandwich oder ein Vollkornbrot damit zu bestreichen, wird schwierig. Aber hier kommt die Rettung: Ein Wasserglas oder eine passende Schale mit heissem Wasser füllen und eine Minute stehen lassen. Das Gefäss dann ausleeren, umgekehrt über die Butter stülpen und kurz warten. Das warme Gefäss heizt die Butter gleichmässig auf - und innerhalb kurzer Zeit wird sie perfekt streichfähig: Der «Zmorge» ist gerettet.

Gefrierbeutel im Wasserbad vakuumieren

Wer Gemüse oder ein schönes Stück Fleisch einfrieren will, braucht einen Tiefkühl-Beutel und etwas Geduld, um beim Verschliessen möglichst viel Luft aus dem Beutel zu pressen. Je weniger Luft sich sich darin befindet, desto geringer ist die Gefahr des schädlichen Gefrierbrands. Doch besonders, wenn die Lebensmittel nicht völlig flach sind, ist das ein schwieriges Unterfangen.

Mit unserem Trick lässt sich die Luft ganz leicht herauspressen: Dazu füllt man das Waschbecken mit Wasser. Dort taucht man den noch offenen Behälter samt Inhalt so weit hinein, dass gerade kein Wasser in die Öffnung läuft und schliesst den Beutel am Verschluss bis auf drei Zentimeter. Die Schwerkraft und das Gewicht des Wassers drücken die Verpackung nun eng um den Inhalt. Mit den Fingern streicht man nun noch die letzte Luft heraus. Den Beutel jetzt dicht verschliessen und ab in den Tiefkühler damit.

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität