Logitech VR Ink Pilot Edition: Stift für den Tisch und die virtuelle Realität

hst

31.5.2019

Der Logitech VR Ink Pilot Edition ist noch nicht marktreif.
Bild: PD

Der Schweizer Hersteller bringt einen Stylus auf den Markt, der für VR-Anwendungen und zum Zeichnen auf planen Oberflächen gedacht ist.

Der Logitech VR Ink Pilot Edition ist ein neuartiger Stift, mit dem man einerseits in der virtuellen Realität und anderseits auf einer ebenen Oberfläche zeichnen kann. Dazu hat der Stylus einen 2D-Touchstrip , eine druckempfindliche Spitze zum Zeichnen sowie weitere Schaltflächen und Griffsteuerungen.

Wie der Schweizer Hersteller mitteilte, soll der Akku mit einer Ladung zweieinhalb Stunden durchhalten. Geladen wird der Stylus über USB. Gemäss Hersteller ist der VR Ink mit allen Steam VR-Tracking-Lösungen kompatibel; er ist also mit Vive, Vive Pro und Valve Index verwendbar, Oculus-Headsets werden aber nicht unterstützt.

Logitech sucht nun Industriepartner, um den weitere Anwendungsmöglichkeiten zu entwickeln. In einem Werbevideo ist nur zu sehen, wie der Stift zum Designen von Autos und Flugzeugen verwendet wird. Wann der Logitech VR Ink Pilot Edition marktreif sein soll, wurde bisher ebenso wenig verraten wie der Preis.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite