Spam bekämpfen

Nervige Absender in iOS-Mail-App blockieren

dpa/dj

18.10.2019

Spam-Mails lassen sich direkt in der iOS-Mail-App blockieren.
iStock

Nervige Werbung und unerwünschte Nachrichten vermüllen schnell das E-Mail-Postfach. Viele Nutzer eines iPhones oder iPads können bestimmte Absender in der iOS-Mail-App nun jedoch direkt blockieren.

E-Mails können dank mobiler Geräte komfortabel unterwegs gelesen werden. Doch neben wichtigen und relevanten Nachrichten tummeln sich im Postfach auch viele Spam-Mails. iOS-Nutzer können der zunehmenden Vermüllung nun rasch Herr werden und sie in der iOS-Mail-App direkt blockieren.

Dafür tippt man auf die blau hinterlegte Adresse des Absenders und wählt die Option «Diesen Kontakt blockieren» an. Anschliessend muss man den Schritt nochmals bestätigen.

Mails eines solchen Absenders werden fortan als blockiert markiert oder landen direkt im Papierkorb — die bevorzugte Variante können Nutzer in den Systemeinstellungen unter «Mail» -> «Blockierter Absender» -> «Optionen» festlegen. Die neue Blockierfunktion steht für das Betriebssystem iOS 13 und das im Sommer erstmals vorgestellte iPadOS für Apple-Tablets zur Verfügung.

Galerie: Die versteckten Funktionen von iOS 13

Zurück zur Startseite