08.01.2017 - 23:45

Akku-Schreck: Diese Apps zwingen Ihr Android-Handy in die Knie

von Dirk Jaquemien, Redaktor
 

0 Bewertungen


Nichts ist bei Smartphones kostbarer als die Batterielaufzeit. Wenn da nur nicht einige allzu hungrige Apps wären... Wir zeigen Ihnen die grössten Akku-Sünder auf Android-Handys.

Nutzen Sie Bluewin auch unterwegs

Testen Sie die kostenlose App für Ihr Telefon oder Tablet

Der grösste Schreck jedes Smartphone-Nutzer ist eine leere Batterie. Warum Akkus immer noch die Achillesferse jedes Smartphones sind, erklärt etwa dieser Artikel. Wie Sie die Batterielaufzeit verlängern können, lesen Sie hier. Doch manchmal gibt es konkrete Schuldige für einen sich zu schnell entleerenden Akku.

Die Software-Firma Avast hat nun untersucht, welche Apps besonders schädlich für die Batterie von Android-Smartphones sind. Das Unternehmen hat seine Statistik dabei in Apps unterteilt, die ab Start des Handys automatisch im Hintergrund laufen und solchen, die vom Nutzer selbst gestartet werden müssen. Zunächst ein Blick in die erstgenannte Kategorie.

Stromspar-Tipps für Android-Smartphones

  • Android
  • Screens
  • Widgets
  • Apps

Diese Apps saugen Ihren Akku leer

Bild zum Artikel

Die Top 10 der batterieschädlichsten Apps, die automatisch gestartet werden.
Bild: Avast

Gleich die ersten vier Plätze werden hier von Samsung-Systemapps eingenommen, sind also für Besitzer von Android-Handys eines anderen Herstellers nicht relevant. Auch die anderen hier erwähnten Apps sind nicht gerade Publikumskracher - ihnen aus dem Weg zu gehen, dürfte also nicht schwer sein. 

Bild zum Artikel

Die Top 10 der batterieschädlichsten Apps, die vom Nutzer gestartet werden.
Bild: Avast

Etwa interessanter ist die obige Liste. Sie zeigt die batterieintensivsten Apps, die von Nutzern selbst gestartet wird. Den Spitzenplatz hat wieder Samsung «gewonnen», mit einer nicht mehr mit Updates versorgten Fernbedienungsapp. Auf den weitern Plätzen finden sich hier aber einige wirklich populäre Apps wie Snapchat, Tinder, Amazon, Netflix oder Microsoft Outlook. Hier sollte die Steckdose nahe sein, wenn man sie länger nutzen will. 

Sieben Gründe, warum Ihre Smartphone-Batterie explodiert

  • Note 7
  • 7 Explosion
  • 538355104
  • Akku

Diese Apps sind am gierigsten

Avast hat noch eine weitere Untersuchung angestellt und die «gierigsten Apps» ermittelt. Damit ist eine Kombination aus Batterieverbrauch, Datennutzung und Speicherbedarf gemeint. Auch hier wurde wieder unterschieden zwischen App, die ab Start des Smartphones automatisch im Hintergrund laufen und solchen, die vom Nutzer selbst gestartet werden müssen. 

Bild zum Artikel

Die Top 10 der ressourcenintensivsten Android-Apps, die automatisch gestartet werden.
Bild: Avast

Erstere Kategorie führt Facebook an. Neben den zahlreichen Bilder und Videos die bei Nutzung der App automatisch geladen werden, sind wohl vor allem die ständigen Benachrichtigungen im Hintergrund für den Ressourcenverbrauch verantwortlich. Auf dem zweiten Platz folgt das bei Teenagern beliebte musical.ly, bei dem man sich durch unzählige Video wischt. Dritter wird Google Maps, wo wohl vor allem die ständige GPS-Nutzung das Smartphone belastet.

Bild zum Artikel

Die Top 10 der ressourcenintensivsten Android-Apps, die von Nutzern selbst gestartet werden.
Bild: Avast

Auf der Liste der gierigsten vom Nutzer gestarteten Apps finden sich mit Snapchat, Spotify oder Tinder wieder Apps, die ständig Daten laden und von denen man daher erwartet, dass sie sich hier wiederfinden. Aber beim einfachen E-Book-Reader «Wattpad Free Books» oder der Tabellenverarbeitungsapp «Google Sheets» ist eigentlich nicht nachvollziehbar, warum sie so ressourcenintensiv sein müssen. Hier sollte man sich daher nach Alternativen umsehen. 

Clever mobiles Datenvolumen sparen

  • Smartphone Mobile
  • Datenvolumen
  • Hintergrundaktualisierung
  • Hintergrund Android

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität