11.01.2017 - 13:47, dj

Langsam und überladen: iPhone wieder flott machen

 

0 Bewertungen


Ihr Smartphone hat über die letzten Monate ein paar Daten-Pfunde zugelegt? Mit diesen Tricks schaffen Sie Ordnung auf dem Apple-Handy und sorgen wieder für das richtige Tempo.

Nutzen Sie Bluewin auch unterwegs

Testen Sie die kostenlose App für Ihr Telefon oder Tablet

Das iPhone ist völlig überladen und lahmt nach einiger Zeit richtig - ein Problem, das viele Nutzer kennen. Doch kein Grund zur Sorge, mit unseren Tipps und Tricks wird das Smartphone wieder schlank und fit: 

1. Arbeitsspeicher freischaufeln

Ist das iPhone auf einmal unerklärlich langsam, wurde der Arbeitsspeicher vielleicht vom Betriebssystem nicht richtig freigeben. Das können sie ganz einfach beheben und das iPhone muss noch nicht mal neugestartet werden.

Dazu muss einfach der Power-Button so lange gehalten werden, bis «Ausschalten» auf dem Bildschirm erscheint. Nun den Power-Button loslassen und stattdessen knapp fünf Sekunden den Home-Button halten. Dann erscheint wieder der Homescreen und der Arbeitsspeicher wurde freigeräumt.  

2. Safari-Cache löschen

Wer viel im mobilen Web surft, sammelt eine Menge unnötigen Ballast an. Dieser macht das Surfen auf Dauer träge. Deshalb öfters mal den Cache löschen.

Das geht bei Safari in den iOS-Einstellungen unter «Safari». Nun wählen Sie «Verlauf und Websitedaten löschen».

10 versteckte Funktionen von iOS 10

  • iOS 10
  • Lupe
  • Lupe
  • Bilder suchen

3. Speicher freischaufeln

Wirklich viel freien Speicher und damit ein schnelleres iPhone bekommt man aber nur, wenn man radikal Platz schafft. Dazu gehört etwa das Löschen von Apps. In den Einstellungen unter «Allgemein» -> «Speicher & iCloud-Nutzung» -> «Speicher verwalten» sehen Sie, welche Apps besonders viel Platz belegen.

Auch hochauflösende Fotos sind nicht gerade speicherfreundlich. Benutzt man eine kostenlose App wie Google Fotos oder myCloud, lassen sich die Bilder in die Cloud laden und vom eigenen Gerät automatisch löschen lassen.  

myCloud: Der kostenlose Onlinespeicher von Swisscom

  • Swisscom mycloud
  • Swisscom myCloud
  • Swisscom myCloud
  • Swisscom mycloud

4. Ordnung im Browser schaffen

Viele offene Tabs können den Safari-Browser verlangsamen. Dieses Problem lässt sich ganz einfach lösen. Drücken Sie in der Tab-Übersicht unten rechts lange auf «Fertig». Nun lassen sich alle offenen Tabs auf einmal schliessen.  

5. Hintergrundaktualisierung deaktivieren

Viele Apps arbeiten auch im Hintergrund weiter und laden sich selbstständig Daten herunter. In den meisten Fälle ist das nicht wirklich nötig. In den Einstellungen unter «Allgemein» -> «Hintergrundaktualisierung» lässt sich das daher für einzelne Apps oder generell abschalten.  

6. Automatische Downloads deaktivieren

Einkäufe werden bei iOS automatisch auf allen Ihren Geräten synchronisiert. Haben Sie etwa zusätzlich noch ein iPad, werden dort gekaufte Apps auch auf Ihrem iPhone geladen, auch wenn Sie die App auf dem Smartphone gar nicht nutzen wollen. So wird unnötig Speicherplatz belegt.

Dieses Verhalten lässt sich zum Glück abschalten. Das geht in den Einstellungen unter «iTunes & App Stores» -> «Automatische Downloads». 

Die besten Web-Browser für Ihr Smartphone

  • Smart Phone Browser
  • Chrome
  • Chrome
  • Firefox

7. Überflüssige Effekte abschalten

iOS sieht immer besser aus, dank toller Effekte und transparenter Menüs. Doch ist der Look wirklich wichtiger als Geschwindigkeit und Akkulaufzeit? Wer sich aufs Wesentliche konzentrieren will, kann diesen grafischen Schnickschnack daher abschalten.

Dazu muss in den Einstellungen auf «Allgemein» -> «Bedienungshilfen» gegangen werden. Dort die Option «Bewegung reduzieren» einschalten. Ausserdem sollte man in den «Bedienungshilfen» noch unter «Kontrast erhöhen» die «Transparenz reduzieren». 

Mit diesen Tools wird Ihr Windows wieder flott

  • Windows lahm
  • Windows Defender
  • Ressourcenmonitor
  • Ressourcenmonitor

8. iOS neu installieren

Was auf Computern die Neuinstallation von Windows ist, heisst auf Smartphones das Zurücksetzen auf den Werkszustand. Das kann oft Wunder wirken, da sich bei jahrelanger Nutzung auch auf Smartphone-Betriebssystemen viel versteckter Daten-Müll ansammelt. Das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen findet sich bei iOS in den Einstellungen unter «Allgemein» -> «Zurücksetzen» - > «Alle Inhalte & Einstellungen löschen».

Wichtig: Bevor man das tut, sollte man ein Backup der wichtigsten Daten auf dem iPhone durchführen. So kann man danach alle Einstellungen und Apps wiederherstellen. Um wirklich reinen Tisch zu machen, sollte man aber in Betracht ziehen, das Smartphone gleich als neues Gerät einzurichten. 

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität