17.03.2017 - 08:15, aktualisiert: 09:43, dpa/ah

Microsoft stopft Sicherheitslücken bei Windows und Flash

Tastatur Geheimnis

Es klaffen grosse Sicherheitslücken. Deshalb sollten die neuen Updates rasch installiert werden.
Bild: Getty

 

11 Bewertungen


Microsoft führt regelmässig die sogenannten «Patchdays» durch, bei denen Sicherheits-Updates für Windows und ausgewählte Programme ausgespielt werden. Diesen Monat sind die Updates besonders wichtig: Wir erklären, wie Sie als Nutzer richtig reagieren.

Nutzen Sie Bluewin auch unterwegs

Testen Sie die kostenlose App für Ihr Telefon oder Tablet

Nach einem ausgefallenem Patchday im Februar fällt Microsofts Update-Offensive in diesem Monat besonders üppig aus. Der Konzern hat für Windows und seine anderen Softwareprodukte 18 Patches veröffentlicht, mit denen rund 140 Sicherheitslücken gestopft werden.

Sorgenkinder der jetzigen Update-Welle sind wie üblich die Plugins wie Adobes Flash Player, der kritische Sicherheitslücken aufweist.

Aus gleichem Hause weist ebenfalls der Shockwave-Player Schwachstellen auf, allerdings nur auf einer mittleren Risikostufe.

Die besten Tipps für Windows 10-Einsteiger

  • Windows 10
  • Updates
  • Task-Manager
  • Look

So führen Sie das Sicherheits-Update durch

In den meisten Fällen wird der Computer den Nutzer zu einer Aktualisierung auffordern und diese automatisch starten.

Wer keine Meldung erhalten hat, sollte die wichtigsten Updates manuell durchführen. So finden Sie die Update-Funktion in der Windows-Systemsteuerung unter Windows 10:

1. Öffnen Sie das Start-Menü und wählen Sie dort den Punkt «Einstellungen»

2. Unter der Kategorie «Update und Sicherheit» finden Sie den Punkt «Windows Update»

3. Klicken Sie hier auf den Button «Nach Updates suchen» und warten Sie einen Moment

4. Über den Button «Jetzt installieren» werden die Updates heruntergeladen und installiert

Grössere Updates benötigen einen Neustart. Windows plant diese oft automatisch, Sie können Ihr System aber auch direkt neu starten, damit die Änderungen aktiv werden.

Aufgepasst bei Flash und Shockwave

Der neueste Shockwave-Player steht unter https://get.adobe.com/de/shockwave bereit, der neueste Flash-Player kann unter http://get.adobe.com/de/flashplayer heruntergeladen werden.

Nutzer sollten zudem darauf achten, vorausgewählte optionale Software-Angebote vor dem Download abzuwählen (Häkchen abwählen) - es sei denn, sie wünschen deren Installation ausdrücklich.

Ist Adobe Flash bald tot?

  • Browser-Addons für ein einfaches Internet-Leben
  • Addon-Noisly
  • Addon-Webclipper
  • Addon-Splitscreen

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität