29.12.2017 - 10:00, dj

Top 10 Tricks für WhatsApp: So optimieren Sie Ihre Chats

 

0 Bewertungen


Für viele Handy-Nutzer ist WhatsApp die wichtigste Funktion. Passen Sie die App deshalb Ihren eigenen Wünschen an: Wir haben zehn Tipps für die optimale Nutzung Ihres WhatsApp-Accounts für Sie.

Bluewin App: Neu mit E-Mail

E-Mail & News: Die ganze Welt von Bluewin gibt's jetzt für unterwegs.

Vermutlich gehören auch Sie zu den Millionen von Schweizern, die tagtäglich über WhatsApp kommunizieren. Deshalb haben wir in unserer Galerie und folgend zehn kleine, praktische Tipps für Sie, mit denen Sie WhatsApp noch besser nutzen können. 

1. Online-Status verbergen

Niemand muss sehen können, wann Sie zuletzt online waren oder ob Sie eine Nachricht gelesen haben. In den Einstellungen unter «Account» -> «Datenschutz» können Sie Lesebestätigungen ausschalten und bestimmen, wer Ihren Online-Status sehen darf. Umgekehrt sehen auch Sie nicht mehr, wer von Ihren Freunden zuletzt online war.

2. Nachricht an viele Kontakte schicken

Wenn man schnell viele Kontakte erreichen will, ohne einen riesigen Gruppen-Chat zu starten, bieten sich Broadcast-Listen an, die in der Funktion einem Newsletter ähneln. Diese schicken eine Nachricht an verschiedene Kontakte, die aber im Gegensatz zu einem Gruppen-Chat nicht miteinander interagieren können. Das ist beispielsweise ideal für die Einladung zu einer Geburtstagsparty.

Broadcast-Listen startet man direkt im Hauptfenster von WhatsApp durch Anwählen von «Broadcast-Listen» oben links und dann «Neue Liste». Nun lassen sich bis zu 256 Kontakte auswählen, an die eine Nachricht verschickt werden kann.  

3. Nachrichten und Fotos weiterleiten

Sie haben eine lustige Nachricht oder ein Foto erhalten, das unbedingt geteilt werden muss? Halten Sie die entsprechende Nachricht gedrückt und wählen Sie «Weiterleiten» aus. So lässt sie sich ganz einfach an einen Kontakt oder an die oben erwähnten Broadcast-Listen schicken.  

Facebook: So liest nur mit, wer soll

  • Facebook
  • Publikum
  • Facebooklisten
  • Zukünftige Beiträge

4. Wichtige Nachrichten mit Stern markieren

Sie haben eine besonders wichtige oder lustige Nachricht bekommen und wollen nicht, dass sie in der Nachrichtenflut untergeht? Berühren Sie lange eine individuelle Nachricht. Nun erscheint ein kleines Menü, in dem sich ganz links ein Stern befindet. Diesen auswählen und die Nachricht ist nun in den Einstellungen unter «Mit Stern markierte» schnell abrufbar.  

5. Kontakt blockieren

Genervt von Spammern oder stalkenden Ex-Partnern? Einen Kontakt auswählen und in den Kontaktinfos ganz unter «Diesen Kontakt blockieren» aktivieren und schon herrscht Ruhe.  

6. Alle Videos und Bilder eines Kontakt anzeigen

Jeder hat wohl mindestens einen Freund, mit dem man fast nur lustige Bilder austauscht. Um die alle auf einen Blick zu sehen ohne gleich das ganze Chat-Archiv zu durchwühlen, muss einfach ein Kontakt ausgewählt werden und in den Kontaktinfos «Medien, Links und Docs» aufgerufen werden.  

7. Gruppenchats stummschalten

Ihr Smartphone piepst ständig, weil Sie in vielen WhatsApp-Gruppen dabei sind? Für einzelne Gruppen lässt sich individuell die Benachrichtigung deaktivieren, ohne dass man die Gruppe gleich ganz verlassen muss. Dazu im Chat-Fenster einfach durch Berührung des Gruppen-Namens die Gruppeninfos aufrufen und unter «Lautlos» auswählen, wie lange die Gruppe stumm bleiben soll.  

Die besten Tricks für iOS 11

  • iOS 11
  • Kontrollzentrum
  • Kontrollzentrum
  • Bildschirmaufnahme

8. Mehr Sicherheit durch Verifizierung in zwei Schritten

Mit der Verifizierung in zwei Schritten können Sie verhindern, dass jemand Ihren Account klaut. Bei einer erneuten Registrierung mit Ihrer Nummer bei WhatsApp ist dann ein sechsstelliger Code notwendig.

Einrichten können Sie diesen in den Einstellungen unter «Account» -> «Verifizierung in zwei Schritten». Bei jedem Wechsel des Smartphones muss nun dieser Code eingegeben werden.

9. Hintergrund ändern

Die graue Monotonie des Standard-Hintergrunds von WhatsApp sagt Ihnen nicht zu? Ganz einfach lässt sich die Hintergrund-Farbe von WhatsApp ändern oder gleich ein Hintergrund-Bild festlegen. Das geht in den Einstellungen unter «Chats» -> «Chat-Hintergrund».  

10. Sprachnachrichten hinterlassen

Anrufe über WhatsApp werden immer populärer. Bei schlechter Mobilfunkverbindung oder bei Freunden im Ausland sind sie eine praktische Alternative zu klassischen Telefonaten.

So kann man eine Sprachnachricht hinterlassen: Lehnt der Gesprächspartner einen eingehenden WhatsApp-Anruf ab, gibt es rechts einen Button, um eine Audionachricht zu hinterlassen.  

Die besten Tipps für myCloud

  • myCloud
  • myCloud
  • Fotos
  • Dateien hochladen

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität