30.12.2017 - 00:00, Dirk Jacquemien

Speicher frei, mehr Speed: So trimmen Sie Ihre Gadgets fit für 2018

 

0 Bewertungen


Speicher auf dem Handy freiräumen, Computer wieder auf Top-Speed bringen: Ihre Gadgets verdienen einen frischen Start. So bringen Sie Ihre Technik ins Neue Jahr.

Bluewin App: Neu mit E-Mail

E-Mail & News: Die ganze Welt von Bluewin gibt's jetzt für unterwegs.

Jedes Neujahr macht man sich Vorsätze, hält sie aber ehrlicherweise meistens nicht ein. Doch ein Vorsatz ist ganz einfach einzulösen.

Denn das neue Jahr ist auch der ideale Zeitpunkt, um Ihr digitales Lebens zu entschlacken und wieder frische anzufangen. Wir zeigen, was Sie alles tun sollten, um rundum erneuert ins digitale 2018 zu starten: 

1) Platz machen auf dem Smartphone

Eine Smartphone-Meldung, die niemand erhalten will: «Der Speicher ist voll. Erweitern Sie den Speicher oder löschen Sie Daten, um die gewünschte Datei speichern zu können.» So oder ähnlich meldet sich Ihr Handy, wenn zu wenig Speicherplatz vorhanden ist, um etwa eine gewünschte App, ein Systemupdate oder einen Film zu speichern.

In diesem Fall gilt es, schleunigst Speicher frei zu machen, und das Gerät von Datenmüll zu befreien. Dieser sammelt sich mit der Zeit in grossen Mengen an. Wie Sie genug Platz auf Ihrem Smartphone schaffen, zeigt dieser Artikel.

2) Facebook aufräumen und absichern

Sie öffnen die Facebook-Startseite, aber ganz oben auf Ihrem News Feed ist wieder nur Mist? Irgendwelche entfernte Bekannte nerven Sie ständig mit unerträglichen Videos? Nach dem zehnten ach so süssen Babyfoto reicht es heute aber mal?

All das müssen Sie sich nicht antun: Mit wenigen Schritten lässt sich das Facebook-Erlebnis deutlich verschlanken und verbessern. Zum Beispiel sollten Sie nervige Seiten «ent-liken». Gleiches gilt für vermeintliche «Freunde». Neben dem Kündigen der Facebook-Freundschaft können Sie auch deren Posts verbergen. Wie das alles funktioniert, zeigt dieser Artikel.

Auch um dafür zu sorgen, dass Ihr Facebook-Account sicher bleibt, eignet sich der Jahresanfang perfekt. So sollten Sie sicherstellen, dass nur echte Freunde Zugriff auf Ihr Profil haben und Ihren Account vor feindlicher Übernahme schützen. Was Sie dafür tun müssen, lesen Sie hier.  

Facebook: Das grosse Aufräumen

  • News Feed
  • Facebook Likes
  • Seiten
  • Abonnieren

3) Den Computer aufräumen

Was fürs Smartphone gilt, trifft natürlich ebenso auf den PC zu. Auch hier sollten Sie regelmässig die Festplatte säubern. Wie das am besten funktioniert, lesen Sie hier.

Manchmal ist aber nicht eine volle Festplatte an einem langsamem Computer Schuld, sondern etwa heimlich im Hintergrund laufende Programme. Wie Sie die finden können und Ihren PC wieder Beine verschaffen, zeigt dieser Artikel.

Oft ist aber auch einfach Zeit für Tabula rasa, einen kompletten Neustart Ihres Rechner. Hierbei löschen Sie das Betriebssystem und alle gespeicherten Dateien und fangen nochmal bei Null an. Was Sie dabei beachten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Totaler Neustart für Ihren Computer: So geht's

  • Computer
  • Löschung
  • Backup
  • Backup

4) Ordnung in Ihre Bildersammlung bringen

Weihnachten ist schon wieder vorbei, der Alltag hat uns zurück. Aber immerhin haben Sie mit Ihrem Smartphone zahlreiche Schnappschüsse der tollen Tage erstellt - so lassen sich die Erinnerungen von den Festtagen immer wieder erleben.

Doch wohin mit all diesen Bildern? Ganz klar, in die Cloud. Dann damit sparen Sie nicht Speicherplatz auf Ihren Geräten, sondern haben auch von überall aus Zugriff auf die Bilder. Hier bietet sich etwa Google Fotos an, Tipps zu diesem Dienst finden Sie hier. Oder Sie setzen auf die Schweizer Lösung mit Swisscom myCloud. Hier können Sie etwa Fotos direkt auf Swisscom TV anschauen. Was myCloud alles kann, lesen Sie hier.

Die besten Tipps für myCloud

  • myCloud
  • myCloud
  • Fotos
  • Dateien hochladen

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität