Samsung zieht Galaxy 10-Update zurück

dj

29.5.2019

Das neuste Galaxy S10-Softwareupdate musste Samsung wieder zurückziehen.
Keystone

Nach massiven Problemen hat Samsung das Mai-Update für das Galaxy S10 aus dem Verkehr gezogen.

Samsung musste ein Update für sein Flaggschiff-Smartphones Galaxy S10 wieder zurückziehen. Letzte Woche wurde das Mai-Update für das S10 sowie die Schwestermodelle S10e und S10+ veröffentlicht. Version XXU1ASE5 sollte vor allem den Nachtmodus der Kamera verbessern. Doch schon nach kurzer Zeit berichteten Nutzer von massiven Problemen.

So stürzten etwa Apps von Twitter oder Nova Launcher ab. Bei einigen Nutzern hängte sich direkt das ganze Smartphone auf und musste neugestartet werden. Dadurch wurde das Problem allerdings nur temporär gelöst und auch ein Zurücksetzten auf die Werkeinstellungen verschaffte keine Abhilfe, wie sammobile.com berichtet.

Fix noch nicht in Sicht

Daher sah sich Samsung wohl gezwungen, das Update ganz aus dem Verkehr zu ziehen um zu verhindern, dass es noch von weiteren Nutzern installiert wird. Eine offizielle Stellungnahme gibt es nicht.

Auch wann ein überarbeitetes Update von Samsung verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Twitter hat inzwischen bereits ein Update für seine App lanciert, so dass zumindest die Abstürze bei dieser App der Vergangenheit angehören sollten

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite