Diese Samsung-Smartphones erhalten schnell Updates

dj

1.4.2019

Samsung-Flaggschiff Galaxy S10+
Bild: PD

Samsungs neue Geräte erhalten monatlich Sicherheitsupdates, Saudi-Arabien soll es auf Amazon-Chef Jeff Bezos abgesehen haben, Gmail wird 15, die AirPods 2 lassen sich nicht reparieren und auch Sega lanciert eine Retro-Konsole. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Samsungs aktuelle Android-Flaggschiffe Galaxy S10+, S10 und S10e werden monatlich mit Android Security Updates versorgt, wie der Hersteller nun bekanntgab. Ältere oder günstigere Smartphones und Tablets bekommen nur vierteljährlich Aktualisierungen. Dazu zählt nun auch das Galaxy S7. 

Saudi-Arabien vs. Jeff Bezos

Saudi-Arabien soll dafür verantwortlich sein, dass intime Nachrichten zwischen Amazon-Chef Jeff Bezos und seiner Geliebten Lauren Sanchez in den Besitz der Boulevardzeitung «National Enquirer» gelangten. Das schreibt der von Bezos engagierte Privatdetektiv Gavin de Becker auf thedailybeast.com. Der Golfstaat soll dazu das Smartphone von Bezos gehackt haben.

Bezos hatte dem «National Enquirer» im Februar versuchte Erpressung vorgeworfen. Das Boulevardblatt behauptet weiterhin, ausschliesslich über Lauren Sanchez’ Bruder Michael an die Nachrichten gelangt zu sein. Bezos hatte den Zorn Saudi-Arabiens auf sich gezogen, weil die sich in seinem Besitz befindliche «Washington Post» ausführlich über die Verstrickungen der saudischen Führungsriege in die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi berichtete.

Instagram ist die neue Telefonnummer

Der Instagram-Benutzername ist die neue Telefonnummer. Wie «The Atlantic» berichtet, ist vor allem bei jungen Menschen der Austausch des Instagram-Benutzernamens die bevorzugte Art, nach dem Kennenlernen mit anderen Personen in Kontakt zu bleiben. Das Phänomen sei sowohl beim Dating als auch immer mehr in der Geschäftswelt zu beobachten.

Gmail hat Geburtstag

Gmail wird 15 Jahre alt. Am 1. April 2004 ging der E-Mail-Dienst ins Netz. Google spendiert ihm zum Geburtstag einige neue Funktionen, etwa E-Mails vorplanen: Man kann Nachrichten zu einem gewünschen Zeitpunkt verschicken. Gmail zählt mittlerweile 1,5 Milliarden Nutzer, 5 Millionen Unternehmen verwenden den Dienst im Rahmen der kostenpflichtigen G Suite.

Mehr Infos über Facebook News Feed

Facebook-Nutzer können nun auch sehen, warum ein bestimmter Post in ihrem News Feed auftaucht. Das «Warum sehe ich das?»-Feature, das bisher schon bei bei Werbeanzeigen verfügbar ist, wird auf alle Posts ausgeweitet. Dann wird beispielsweise erklärt, das der Post eines bestimmten Freundes ganz oben erscheint, weil man diesem öfters kommuniziert. In der deutschsprachigen Version von Facebook scheint das neue Feature noch nicht aktiviert zu sein.

Facebook erklärt nun genau, warum man einen bestimmten Post sieht.
Facebook

Wird Facebook Live eingeschränkt?

Facebook will nach dem Attentat in Christchurch einige Einschränkungen bei seiner Livestream-Funktion testen. Möglicherweise könnten Nutzer mit vorherigen Regelverletzungen von der Funktion ausgeschlossen werden, schreibt COO Sheryl Sandberg im «New Zealand Herald». Letzte Woche hatte Facebook angekündigt, stärker gegen rechtsextreme Propaganda vorgehen zu wollen.

AirPods 2 nicht reparierbar

Die neuen AirPods 2 sind nicht reparierbar. Wie ifixit.com schreibt, ist es unmöglich an irgendwelche Hardwarekomponenten zu gelangen, ohne die Apple-Kopfhörer permanent zu beschädigen. Kaputte AirPods 2 können daher nur noch entsorgt werden.

Laptops in der Tasche lassen

Fluggäste in den USA können ihre Laptops bald in der Tasche lassen. Die für die Sicherheitskontrolle an Flughäfen zuständige Behörde TSA beschafft dazu 300 neue Handgepäck-Scanner. Diese können dreidimensionale Scans einer Tasche anfertigen und so die Notwendigkeit für die Entfernung von Laptops eliminieren, meldet «Bloomberg Government».

Sega bringt Retro-Konsole

Nach Sony und Nintendo steigt auch Sega ins Retrokonsolen-Geschäft ein. Der japanische Spielehersteller kündigte für den September die Lancierung einer Sega Genesis Mini mit 40 vorinstallierten Spiele für 80 Dollar an. Die in Europa unter dem Namen Mega Drive vermarktete Konsole kam erstmals 1988 in Japan auf den Markt.

Tankstellen-Klau wegen Standard-PIN

Fünf Diebe haben 120’000 Liter Benzin von französischen Tankstellen der Kette Total geklaut. Der Diebstahl wurde möglich, weil Total den Standard-PIN 0000 an seinen Tankautomaten nicht geändert habe, berichtet zdnet.com. Durch den Weiterverkauf des Treibstoffs haben die Diebe rund 150’000 Euro eingenommen.

Skype nimmt ab

Bug: Die Android-App von Skype nimmt Anrufe mitunter nach einigen Sekunden an, ohne dass der Nutzer etwas getan hätte. Das ist androidpolice.com aufgefallen. Microsoft arbeitet an einem Update. Wann es zum Download verfügbar sein soll, gab das Unternehmen noch nicht bekannt. 

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite