Amazons makabere Pläne

Sprachassistentin Alexa klingt schon bald wie das tote Grosi

Dirk Jacquemien

23.6.2022

Die Grossmutter könnte bald von Alexa ersetzt werden.
Die verstorbene Grossmutter könnte bald von Alexa zu neuem digitalen Leben erweckt werden.
Getty Images

Die Sprachassistentin Alexa von Amazon soll die Fähigkeit bekommen, die Stimme von echten Menschen anzunehmen — lebendig oder tot.

Dirk Jacquemien

23.6.2022

Die verstorbene Grossmutter liest dem Enkel eine Gutenachtgeschichte vor: Diese dystopische Vorstellung könnte bald Realität werden. Denn Amazon hat angekündigt, dass seine Sprachassistentin Alexa bald die Stimmen von echten Menschen imitieren kann.

Amazons Senior Vice President Rohit Prasad stellte das geplante Feature am Mittwoch an der firmeneigenen re:MARS-Konferenz in Las Vegas vor. Ziel sei es dabei, «Erinnerungen festzuhalten», nachdem «so viele von uns jemanden, den wir lieben, während der Pandemie verloren haben», so Prasad laut «Reuters».

Grossmutter liest «Zauberer von Oz» vor

An der Konferenz demonstrierte Amazon das Feature bereits in einem Video. Ein Bub fragte Alexa: «Kann mir die Grossmutter den ‹Zauberer von Oz› vorlesen?», und schon erklang eine sanfte Stimme, die mutmasslich eben jener Grossmutter entsprach.

Zur Einrichtung braucht Alexa laut Amazon nur ein knapp einmütiges Sample der Stimme der betroffenen Person. Dementsprechend muss die Vorlage nicht zwangsläufig ein noch lebender Mensch sein. Wann das Feature aktiviert wird, hat Amazon noch nicht verraten.

Andere Tech-Giganten sind vorsichtiger

Das geplante Alexa-Feature weist grosse Ähnlichkeit mit dem sogenannten Deepfake auf. Bei letzterem werden mittels künstlicher Intelligenz Video- und Sprachaufnahmen von echten Menschen gefälscht – üblicherweise mit bösartigen Absichten.

Das potenzielle Missbrauchspotenzial der Technik haben zumindest einige Tech-Giganten erkannt. Microsoft beispielsweise kündigte erst diese Woche an, seine Technologie zur Erstellung von synthetischen Stimmen nur eingeschränkt anzubieten.