Twitter will Clubhouse übernehmen

dj

8.4.2021

Clubhouse muss sich einiger Konkurrenz erwehren, Twitter soll sogar eine Übernahme in Betracht gezogen haben.
Clubhouse muss sich einiger Konkurrenz erwehren, Twitter soll sogar eine Übernahme in Betracht gezogen haben.
Keystone

Twitter bietet offenbar viel Geld für Clubhouse, WhatsApp erlaubt bald die Chat-Mitnahme und Spotify lanciert einen eigenen Assistenten. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

dj

8.4.2021

Twitter hat offenbar angeboten, die Audio-App Clubhouse aufzukaufen. Wie «Bloomberg» schreibt, haben entsprechende Gespräche stattgefunden, eine Kaufsumme von vier Milliarden Dollar stand im Raum. Derzeit stocken die Diskussionen allerdings aus unbekannten Gründen, Clubhouse sucht derweil eigenständig nach neuen Investoren.

Die App, die seit ihrer Lancierung vor knapp einem Jahr einen rasanten Aufstieg hinter sich hat, muss allerdings schon gegen Konkurrenz von allen Seiten kämpfen. Twitter selbst hat mit Space bereits eine Clubhause-Kopie im Angebot. Facebook und LinkedIn arbeiten ebenfalls an vergleichbaren Features.

WhatsApp erlaubt bald Chattransfer

WhatsApp könnte bald die Übertragung der Chat-Historie von iOS zu Android und vice versa erlauben. Wie «WABetainfo» berichtet, wurde in einer Beta-Version von WhatsApp für iOS ein entsprechendes Feature entdeckt. Bisher ist eine Mitnahme der eigenen Chats bei Wechsel des Betriebssystems nur über Umwege mit meist kostenpflichtigen Zusatzprogrammen möglich.

Auch Google-Konferenz nur rein virtuell

Die Google-Entwicklerkonferenz I/O wird dieses Jahr nur virtuell stattfinden. In 2020 wurde sie aufgrund der Corona-Pandemie ganz abgesagt. Neben neuen Produktvorstellungen gibt es auch zahlreiche Workshops. Die Teilnahme ist kostenlos, anmelden kann man sich für die vom 18. bis 20. Mai stattfindende I/O bereits jetzt.



Spotify lanciert eigenen Assistenten

Musikstreaming-Dienst Spotify hat einen eigenen In-App-Assistenten lanciert. Nach Sprechen des Weckrufes «Hey Spotify» können Nutzer*innen per Sprachsteuerung bestimmte Titel oder Playlists abspielen lassen, wie «Engadget» schreibt. Mehr als diese simplen Kommandos sind derzeit allerdings nicht möglich.