Biden-Amtseinführung

Machtwechsel in USA auch digital vollzogen

dpa/dj

21.1.2021 - 11:45

Joe Biden ist im Weissen Haus und in die offiziellen Twitter-Account eingezogen.
Joe Biden ist im Weissen Haus und in die offiziellen Twitter-Accounts eingezogen.
Keystone

Auch digital ist der Machtwechsel im Weissen Haus nun vollzogen. Joe Biden und sein Team kontrollieren die offiziellen Twitter-Accounts und Websites.

Twitter hat am Mittwoch die offiziellen Accounts des Präsidenten und des Vizepräsidenten der USA an Joe Biden und Kamala Harris übertragen. Anders als bei der vergangenen Machtübergabe vor vier Jahren starten sie nach Entscheidung des Dienstes ohne die Abonnenten, die sich zur Amtszeit ihrer Vorgänger Donald Trump und Mike Pence bei den Profilen angesammelt hatten.

Präsident Biden hat beim Account @POTUS (President of the United States) inzwischen 4,9 Millionen Follower, Vizepräsidentin Harris bei @VP sogar 7,2 Millionen. Der Account des Weissen Hauses (@whitehouse) kommt auf 3,3 Millionen Follower.

Auch Website ist neu

Trump hatte seinen offiziellen Account meist nur genutzt, um Tweets von seinem persönlichen Konto @realDonaldTrump zu wiederholen. Twitter hatte ihn nach der Attacke seiner Anhänger auf das Kapitol in Washington bis auf Weiteres gesperrt. Zur Begründung hiess es, Trump habe gegen Nutzungsregeln verstossen und man wolle mit dem Schritt eine weitere Eskalation verhindern.

Auch die Website WhiteHouse.gov hat einen kompletten Neuanstrich bekommen. So gibt es nun wieder eine spanische Version, die unter Trump eliminiert wurde. Ausserdem hat die Seite nun einen Dunkelmodus. Nicht, weil ein Dark Mode gerade besonders in ist, sondern weil Menschen mit Seheinschränkungen nun die Website besser nutzen können. 


Zurück zur Startseite

dpa/dj