Bond-Girl und «Game of Thrones»-Star: Diana Rigg ist tot

SDA/tsha

10.9.2020 - 17:20

Als intrigante Herrscherin Olenna Tyrell in «Game of Thrones» wurde Diana Rigg auch einem jüngeren Publikum bekannt.
Bild: Keystone

Trauer um Diana Rigg: Die britische Schauspielerin, die viele Jahrzehnte vor der Kamera stand, ist gestorben.

Die britische Schauspielerin Diana Rigg starb im Alter von 82 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung, wie ihr Agent am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Diana Rigg sei im Kreise ihrer Familie friedlich zu Hause im Schlaf gestorben, hiess es. Der Krebs sei im März diagnostiziert worden, teilte ihre Tochter Rachael Stirling mit. Rigg habe ihre letzten Monate damit verbracht, «freudig über ihr aussergewöhnliches Leben nachzudenken, voller Liebe, Lachen und tiefem Stolz auf ihren Beruf. Ich werde sie unbeschreiblich vermissen.»

Vielfältige Filmografie

Ihre Rolle als Agentin Emma Peel in der Fernsehserie «Mit Schirm, Charme und Melone» machte Diana Rigg in den 1960er-Jahren berühmt. In dem James-Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» spielte sie 1969 die Hauptrolle als Tracy, die James Bond (George Lazenby) sogar heiratet. Danach stand Diana Rigg für die Christie-Verfilmung «Das Böse unter der Sonne» vor der Kamera und spielte in «Pygmalion» – der Bühnenversion von «My Fair Lady» – die weibliche Hauptrolle. Für ihre Titelrolle in Euripides' «Medea» erhielt sie 1994 einen Tony Award.



Ab 2013 – mit 75 Jahren – erspielte sie sich in der TV-Fantasy-Serie «Game of Thrones» als intrigante Olenna Tyrell eine neue Fangemeinde. Dreimal wurde sie dafür für einen Emmy nominiert. Die Schauspielerin war bis ins hohe Alter aktiv: Selbst an ihrem 80. Geburtstag stand sie noch auf der Bühne.

Diana Rigg lebte zuletzt im Londoner Stadtteil Chelsea sowie in einem französischen Dorf im Département Landes. Sie hinterlässt ihre aus zweiter Ehe stammende Tochter Rachael Stirling – auch sie ist als Schauspielerin tätig. In der Serie «Doctor Who» standen Mutter und Tochter für die Dauer eines Gastauftritts 2013 gemeinsam vor der Kamera.

Diana Rigg, die unter anderem mit «Mit Schirm, Charme und Melone» bekannt wurde, ist tot.
Bild: Keystone
Zurück zur Startseite