Wenn Bond ruft, können selbst Harry und Meghan kaum ablehnen

Fabian Tschamper

29.6.2020 - 14:53

Darf man Harry und Meghan im November auf dem roten Bond-Teppich lächeln sehen?
Getty

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigten sich lange nicht mehr in der Öffentlichkeit. An der Premiere von «No Time To Die» könnte sich dies ändern: Kommen sie im November nach Los Angeles?

Auch wenn sie seit April offiziell keine Royals mehr sind, ist Aufmerksamkeit für Harry und Meghan garantiert. Erst recht, wenn sie an der Premiere vom 25. Bond-Film in Los Angeles tatsächlich über den roten Teppich schreiten sollten. Die Produzenten des Films sehen es als «oberste Priorität», das berühmte Ehepaar an die Premiere von «Keine Zeit zu sterben» zu locken. Dies scheint die britische «Sun» zu wissen.



Eine Woche vor der Premiere in LA steht zudem Harrys Bruder William mit seiner Gattin auf dem Teppich – bei der heimischen Premiere in London. Das Boulevard-Blatt zitiert sogar einen angeblichen Insider: «Für die Hollywood-Premiere haben die Produzenten signalisiert, dass sie Harry und Meghan als Ehrengäste wollen.» Das wiederum wirft die Frage auf: Kommen William und Kate an die Londoner Premiere? Harry, William und Kate waren 2015 gemeinsam auf dem roten Teppich zur Premiere von «Spectre».

«No Time To Die» wird Daniel Craigs Abschiedsspiel als Agent ihrer Majestät. Dies kündigte er bereits während der Dreharbeiten an. Eigentlich sollte der Film im April zum ersten Mal gezeigt werden, aufgrund der Corona-Pandemie wurde der globale Kinostart aber auf den 12. November verlegt.

Zurück zur Startseite