Verschollen: Macho und Emanze

tsch

3.8.2019

Die TV-Familien Öztürk und Schneider lernen sich noch einmal neu kennen – in Thailand und dem Film zur Erfolgsserie «Türkisch für Anfänger». Lohnt sich die Spielfilmversion oder war sie doch nur Geldmacherei?

Von 2005 bis 2008 zofften, lachten und liebten sich die Mitglieder der Multikulti-Patchwork-Sippe Öztürk-Schneider im Vorabendprogramm der ARD. 2012 mussten sich die zwei grundverschiedenen Familien aus der preisgekrönten Serie «Türkisch für Anfänger» auf der Kinoleinwand erneut zusammenraufen. Screwball-Komödie? Familienfilm? Ethno-Comedy? Von allem ist in der cineastischen Neuauflage, die ORF 1 zeigt, etwas dabei. Zur grossen Freude blieben der aus der Serie bekannte, schlagfertige Wortwitz und die leicht überzeichneten Charaktere – die nach wie vor vom TV-Ensemble gespielt werden – erhalten.



Die Protagonisten geraten gleich zu Beginn des Films das erste Mal aneinander: Im Flugzeug in den Traumurlaub nach Thailand landet die kratzbürstige Lena (Josefine Preuss) ausgerechnet in Cems (Elyas M'Barek) Sitzreihe. Natürlich ist ihr der türkische Macho sofort unsympathisch. Zu allem Überfluss strandet sie nach der Notwasserung des Fliegers zusammen mit ihm, seiner traditionell muslimischen Schwester Yagmur (Pegah Ferydoni) und dem stotternden Griechen Costa (Arnem Taci) auf einer abgelegenen Insel irgendwo im Ozean.

Am Rande der Lächerlichkeit

Zwischen halbherzigem Überlebenskampf und der Suche nach einem geeigneten Nachtquartier finden unterhaltsame Verbalscharmützel zwischen den ungleichen Schiffbrüchigen statt. Allerdings geraten diese sympathischen Momente des Films durch sinnlos-pubertäre Intermezzi der Jungs – etwa Dynamitfischen oder handfeste Schlägereien im weissen Sand – ein wenig ins Hintertreffen. Den Darstellern gelingt es jedoch, ihre Figuren nie vollkommen lächerlich werden zu lassen – trotz der zahlreichen Klamauk-Elemente, die das Drehbuch bereithält.

Der Weiterentwicklung der Figuren wurde in «Türkisch für Anfänger» viel Platz eingeräumt. Der Film sorgt für kurzweilige, solide Unterhaltung.

«Türkisch für Anfänger» läuft am Samstag, 3. August, um 20.15 Uhr auf ORF eins. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die Kino-Highlights im August
Zurück zur Startseite