Comeback-Konzert in Grindelwald

«Helene Fischer reist mit grosser Entourage an»

bb

25.3.2022

Helene Fischer meldet sich zurück.
Helene Fischer feiert am Wochenende ihr Bühnen-Comeback im Berner Oberland.
Bild: Sandra Ludewig/Universal Music/dpa

Helene Fischer ist zurück. Am Sonntag gibt sie in Grindelwald ihr erstes Konzert nach der Babypause.

bb

25.3.2022

Dieses Wochenende schaut die europäische Musikwelt gespannt nach Grindelwald. Der Grund: Helene Fischer feiert am «SnowpenAir» ihr Bühnen-Comeback. 

Fast zweieinhalb Jahre mussten sich die Fans auf diesen Moment gedulden. Am Sonntag, 14 Uhr, wird die 37-jährige Sängerin erstmals nach der Geburt ihres Kindes wieder öffentlich auftreten. 120 Minuten soll sie ihre Lieder zum Besten geben.

 10'000 Fans aus dem In- und Ausland werden anreisen, schreibt der «Blick». Praktisch alle 8000 Gästebetten seien im Gletscherdorf belegt. «Wir freuen uns über die grosse Aufmerksamkeit», sagt Urs Kessler, Gründer des Festivals und CEO der Jungfrau-Bahnen. Bereits seit 25 Jahren leitet er das «SnowpenAir» mit.

Helene Fischer bestreitet das Finale

Dieses Jahr findet der Anlass erstmals nicht auf der Kleinen Scheidegg, sondern in Grindelwald-Grund beim neuen Grindelwald-Terminal statt. Helene Fischer wird das Festival-Finale am Sonntagnachmittag bestreiten.

«Sie probt schon seit Längerem. Das wird eine tolle Show», so Kessler im «Blick». Ob die Sängerin bereits im Berner Oberland weilt, kommentiert er nicht. Die Künstlerin selber hat sich zu ihrem Comeback-Auftritt in Grindelwald bisher nicht geäussert, auch in den sozialen Medien nicht.

Ob auch ihr Verlobter Thomas Seitel und ihr rund drei Monate altes Baby mitreisen? Auch das ist Gegenstand von Spekulationen. Berichten zufolge ist Fischers Kind um Weihnachten auf die Welt gekommen. Das Mädchen soll auf den Namen Nala hören.

Urs Kessler lässt dich dann aber doch noch etwas in die Karten blicken: «Helene Fischer reist mit einer grossen Entourage inklusive Band an.»