Michelle Hunziker offenbart «Ich war verrückt – Eros Ramazzotti war verzweifelt»

che

27.7.2023

Michelle Hunziker hat in einem italienischen Podcast über ihr Leben geplaudert. Über ihre erste Schwangerschaft und ihr Verhältnis zu Tochter Aurora. 
Michelle Hunziker hat in einem italienischen Podcast über ihr Leben geplaudert. Über ihre erste Schwangerschaft und ihr Verhältnis zu Tochter Aurora. 
Instagram

Michelle Hunziker war im Podcast der Journalistin Diletta Leotta zu Gast. Dort verriet die 45-Jährige Details über ihre Zeit als junge Mutter und aus ihrer Zeit als Ehefrau von Popstar Eros Ramazzotti.

che

27.7.2023

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Michelle Hunziker hat in einem Podcast über ihre Schwangerschaften gesprochen.
  • Die TV-Moderatorin verriet, dass es für sie eine verrückte Erfahrung war, als sie im Alter von 19 Jahren ihre erstgeborene Tochter Aurora erwartete.
  • Ihr damaliger Ehemann Eros Ramazzotti sei damals fast verzweifelt an ihr. Sie sei sehr unternehmungslustig gewesen, auch in der Schwangerschaft. 

Michelle Hunziker hat im Podcast «Mamma Dilettante» mit der italienischen Journalistin Dilettea Leotta über ihre drei Schwangerschaften geplaudert. Vor allem ihre erste im Alter von 19 Jahren kam zur Sprache.

«Die Schwangerschaft ist eine verrückte Zeit», erzählt Hunziker im Podcast und doppelt nach: «Ich hätte zehn Kinder bekommen, wenn ich könnte. Ich verstehe nicht, warum einem die anderen Frauen, die schon schwanger waren, die schlimmsten Dinge erzählen, wenn man schwanger ist. Es stimmt, es ist kein Spaziergang im Park, es stimmt, man leidet an Übelkeit. Aber es ist eine verrückte Zeit in unserem Leben.»

Michelle Hunziker hat auch ausführlich über ihr erstes Kind, Aurora Ramazzotti, gesprochen: «Ich habe Auri bekommen, als ich 19 war. Ich war schon bereit, wir wollten sie so sehr. Als sie geboren wurde, habe ich mich um sie gekümmert, aber dann bin ich sofort wieder arbeiten gegangen.»

Deshalb habe sie vorerst auf Baby Aurora konzentriert und wieder gearbeitet: «Die Schwangerschaft mit 19 war fantastisch. Ich war ein totaler Spinner, das kann ich jetzt sagen, und ich hoffe, man wird mir verzeihen, weil ich ein 19-jähriger Trottel war.» Sie sei damals Ski fahren gegangen und auch reiten, Ehemann Eros sei verzweifelt gewesen und zu ihr gesagt haben, sie soll ruhig bleiben.

Michelle Hunziker war wie ein General

Michelle Hunziker erzählt im Podcast auch über ihr Verhältnis zu Tochter Aurora, die erst kürzlich auch Mutter wurde: «Mit 19 Mutter zu werden und dann mit über 30, das sind zwei verschiedene Dinge: Mit 19 hat man keine Lebenserfahrung, da ist man selbst noch ein Kind, da klammert man sich an die Regeln, das habe ich jedenfalls gemacht. Sie haben mich wie einen kleinen Soldaten erzogen, und Auri sagt, ich war ein General, weil ich ihr nichts zugemutet habe.»

Ein General, der auch viel mit Aurora gespielt habe und sie auch auf ihren Geschäftsreisen mitgenommen habe, zum Beispiel nach Los Angeles: «Wir sind zusammen aufgewachsen», sagt Michelle Hunziker darüber.


Mehr aus dem Ressort

Michelle Hunziker auf Schweiz-Tour: «Meine Kinder dachten, sie seien im Disney-Film»

Michelle Hunziker auf Schweiz-Tour: «Meine Kinder dachten, sie seien im Disney-Film»

Für eine neue Tourismus-Kampagne ist Michelle Hunziker in den Lokstand geklettert und hat eine SBB-Lok in den Zürich HB manövriert. Dort hat sie blue News verraten, welche Reise sie noch gerne unternehmen würde.

31.05.2023