Ex-Affäre belastet Depp

«Johnny war die meiste Zeit betrunken»

fts

20.5.2022

Actress Ellen Barkin leaves the court where she listened in on Harvey Weinstein at  Manhattan Supreme Court January 23, 2020 after the 2nd day in his rape and sexual assault trial. - The Sopranos
Schauspielerin Ellen Barkin: Im Prozess zwischen Depp und Heard war sie per Video-Anruf zugeschaltet.
AFP via Getty Images

Mehrere negative Stimmen werden laut gegen Johnny Depp: Der Schauspieler soll die Kontrolle über sein Verhalten und Geld komplett verlieren: Weil der 58-Jährige konstant trinkt und Drogen konsumiert.

fts

20.5.2022

Nach fünf Wochen im Prozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard kommen nun die Hollywood-Freund*innen zu Wort. Am 18. Tag äusserte sich Depps Ex-Affäre Ellen Barkin zum Verhalten des «Fluch der Karibik»-Stars. Dabei kam wenig Positives über den Schauspieler ans Licht.

Barkin und Depp hatten während der Dreharbeiten zu «Fear and Loathing in Las Vegas« im Jahr 1998 eine Affäre, bei der sie sich mehrmals pro Woche gesehen haben sollen.

Die Schauspielerin bezeugt dabei, dass sie keine guten Erinnerungen an diese gemeinsame Zeit habe: «Er war die meiste Zeit betrunken». Dabei konsumierte er vor allem Rotwein und sei zudem oftmals wegen verschiedener Drogen «high» gewesen. «Er hat immer getrunken oder einen Joint geraucht», sagte Ellen Barkin im Zeugenstand.

Einmal habe er sogar eine Weinflasche durchs Hotelzimmer geworfen – und sei auch nach dem Ende der Beziehung noch eifersüchtig und kontrollierend gewesen, schilderte Barkin die Situation.

Auch sonstiges Verhalten fragwürdig

Barkins Aussage blieb aber nicht die einzige schlechte Nachricht für Johnny Depp: Sein früherer Freund Bruce Witkin sagte aus, er habe während der Heard-Depp-Beziehung einen blauen Fleck auf ihrem Arm entdeckt. Es hätte so ausgesehen, als sei sie gepackt worden.

Weiter beschrieb Depps ehemalige Agentin Tracey Jacobs, er sei zwar talentiert, aber unzuverlässig: «Er erschien immer zu spät, bei praktisch jedem Film.» Zusätzlich habe der Hollywood-Star die Kontrolle über seine Ausgaben verloren, so habe er einem Security-Mitarbeiter etwa 10'000 Dollar pro Tag gezahlt. Seinem privaten Arzt vergütete er für seine Dienste 100'000 Dollar im Monat.

Amber Heard: «Habe nie als Erste zugeschlagen»

Amber Heard: «Habe nie als Erste zugeschlagen»

Wer wendete Gewalt gegenüber wem an? Im Verleumdungsprozess gegen ihren Ex-Mann Johnny Depp hat die Schauspielerin Amber Heard Vorwürfe zurückgewiesen, denen zufolge sie selbst gewalttätig und manipulativ gewesen sei. Mit der Vernehmung endete die

18.05.2022