«Running Up That Hill»

Kate Bush verdient dank «Stranger Things» Millionen

klm

21.6.2022

Plötzlich schafft's ein uralter Hit wieder an die Spitze

Plötzlich schafft's ein uralter Hit wieder an die Spitze

Dank der Netflix-Serie «Stranger Things» feiert der Song «Running Up That Hill» von Sängerin Kate Bush ein Comeback. Es ist nicht der erste Song, der dank eines Films eine Wiedergeburt feiert.

14.06.2022

Nach 37 Jahren landet Kate Bushs Klassiker «Running Up That Hill» erstmals an der Spitze der britischen Charts. Das lohnt sich auch finanziell für die Sängerin. 

klm

21.6.2022

Kate Bush ist auf der Jagd nach Rekorden – auch wenn sie selbst gar nicht viel dafür tun muss.

Die Arbeit macht nämlich ihr Hit «Running Up That Hill» aus dem Jahr 1985. Dank dessen ausgiebiger Verwendung in der neuen «Stranger Things»-Staffel feiert die Hymne ein riesiges Revival.

Besonders erfolgreich ist die Single in Bushs Heimat England. Dort steht «Running Up That Hill» derzeit erstmals an der Spitze der Charts. In der Vorwoche reichte es schon mal für den zweiten Platz. 

Kate Bush löst Cher ab

Mit dem jetzigen Erfolg ist Kate Bush, 63, die älteste Frau, die in England je eine Nummer-1-Single feiern konnte. Zuvor gebührte dieser Erfolg Cher, die 1998 als 53-Jährige mit «Believe» einen Mega-Hit landete. 

37 Jahre ist ausserdem die längste Zeit, die je ein Song nach der Veröffentlichung brauchte, um an der Spitze zu landen. 

Für Kate Bush ist der Erfolg dank «Stranger Things» sehr «aufregend», wie sie auf ihrer eigenen Website schrieb:

«Ihr habt vielleicht gehört, dass der erste Teil der fantastischen, fesselnden neuen Staffel von ‹Stranger Things› neulich auf Netflix veröffentlicht wurde. Darin kommt der Song ‹Running Up That Hill› vor, der von jungen Fans, die die Serie lieben, zu neuem Leben erweckt wird – ich liebe es auch!» 

250'000 Pfund pro Woche

Lieben dürfte Bush auch die Einnahmen, die durch das Single-Revival entstehen. Im Interview mit «The Sun» schätzt ein Insider, wie viel Einnahmen «Running Up That Hill» derzeit einholen soll. Seit der Veröffentlichung der «Stranger Things»-Staffel seien das 250'000 Pfund (rund 297'000 Franken) – pro Woche. 

Der Song erzeugt derzeit mehrere Millionen Spotify-Streams pro Tag. Unter anderem mischt er ausserdem in der Schweiz, Deutschland und den USA in den Charts ganz vorne mit. Wenn der Erfolg anhält – und das soll er laut der Einschätzung des Experten tun – bewegen sich die Einnahmen also im Millionen-Bereich.

Da Bush alle Rechte an dem Song trägt und ihn auch geschrieben und produziert hat, sieht sie den grössten Teil davon. Verdient – denn «Running Up That Hill» ist einfach ein guter Song. Ob mit oder ohne «Stranger Things». 


Seven: «Ich will Musik machen bis zu meinem letzten Tag»

Seven: «Ich will Musik machen bis zu meinem letzten Tag»

14 Alben. 15 Tourneen. 298 veröffentlichte Songs: Seven ist einer der ganz Grossen der Schweizer Musikszene. blue News Redaktor Bruno Bötschi besucht den Aargauer Soulsänger im legendären Musikstudio Powerplay in Maur ZH.

07.02.2022