19.05.2017 - 11:14, sda

Grosses Geheimnis um Pippas Brautkleid

 

3 Bewertungen


Mit einem atemberaubenden und figurbetonten Kleid hat sie vor sechs Jahren ihrer Schwester Kate bei deren Hochzeit mit Prinz William glatt die Show gestohlen - am (morgigen) Samstag tritt Pippa Middleton nun selbst als Braut vor den Altar.

Die 33-Jährige gibt dem acht Jahre älteren Hedgefonds-Manager James Matthews das Ja-Wort. Internationale Aufmerksamkeit ist dem Brautpaar sicher, zumal natürlich auch William und Kate sowie weitere Mitglieder des Königshauses auf der Gästeliste stehen. Auch Roger und Mirka Federer sollen angeblich eingeladen sein.

Die Frage ist nur, mit welchem Brautkleid Pippa, die eigentlich Philippa Charlotte heisst, ihren legendären Auftritt von 2011 noch toppen kann. Damals hatten weltweit zwei Milliarden Menschen zugesehen, als Pippa in einem langen weissen Kleid des Designers Alexander McQueen die Westminster Abbey in London betrat und später mit den Royals auf dem Balkon des Buckingham Palace der jubelnden Menge zuwinkte.

Aktuell spekulieren die britischen Medien darüber, wer das Kleid von Pippa kreieren durfte. Hoch gehandelt wird Designer Giles Deacon. Doch auch Victoria Beckham soll grosses Interesse daran gehabt haben, Pippa ein Brautkleid auf den Leib zu schneidern. Das Geheimnis wird am Samstag gelüftet, wenn Pippa und James in der St. Mark's Church in Berkshire "Ja" sagen.

Pippa Middleton und James Matthews

  • Pippa Middleton James Matthews
  • Pippa Middleton James Matthews
  • Pippa Middleton James Matthews
  • Pippa Middleton James Matthews

Starflash

  • Starflash Kardashian
  • Starflash Kardashian
  • Starflash Kardashian
  • Starflash Kardashian

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität