Sudeikis und Wilde versetzten Sohn in Angst

12.6.2019 - 11:51, SDA

Horrortrip ins Disneyland: US-Schauspielerpaar Olivia Wilde (rechts) und Jason Sudeikis nahmen ihren damals vierjährigen Sohn mit auf die Achterbahn. (Archivbild)
Source: Keystone/AP/RICHARD SHOTWELL

Während Ellen DeGeneres in ihrer Talkshow kurz die Bühne verliess, sagte US-Schauspieler Jason Sudeikis seiner Freundin Olivia Wilde: «Ich möchte die Chance vor so vielen Leuten nutzen, dich zu fragen, warum du unseren Sohn weiter in Vergnügungsparks traumatisierst.»

Es sei ihm wichtig, das mal anzusprechen, sagte der 43-Jährige zu seiner Partnerin und Kollegin Wilde, 35. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder: Sohn Otis, 5, und Tochter Daisy, 2.

«Liv und ich haben unseren Sohn Otis, als er vier war, mit zu Disneyland genommen», erklärte Sudeikis dem Showpublikum. Dann liess er ein Foto der drei auf der Achterbahnfahrt einblenden und sagte dazu: «Otis schaut aus wie ein Kind aus 'The Ring'«. «The Ring» ist ein übler Horrorfilm.

Wilde räumt ein, dass auch sie Sorgen gehabt habe, Otis könne aus seinem Sitz fallen, weil er so klein war. «Ich hatte nie mehr Angst in meinem Leben als da», sagte sie.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel