Steuerskandal und Ehe-Aus

Popstar Shakira plant Umzug nach Miami

che

16.8.2022

Shakira will laut Medienberichten nach dem Ehe-Aus zurück in ihre alte Heimat Miami ziehen. Ihre Kinder sollen mitkommen. Doch Ex-Mann Gérard Piqué sei davon wenig angetan und soll mit seinen Anwälten drohen. 

che

16.8.2022

Frohnatur Shakira durchlebt gerade eine schwere Zeit. Zuerst verlässt ihr Mann, Fussballstar Gerard Piqué die gemeinsame Luxuswohnung. Der Grund? Er soll eine 24-jährige Studentin daten.

Später klopft die spanische Justiz an Shakiras Tür. Der Chartstürmerin wird vorgeworfen, in den Jahren 2012 bis 2014 insgesamt rund 14,5 Millionen Euro hinterzogen zu haben. Bei einer Verurteilung droht ihr eine langjährige Haftstrafe. Doch Shakira streitet alles ab und spricht von einer «erbitterten Verfolgung». 

Der Shakira-Piqué-Konflikt geht in eine neue Runde

Jetzt soll die 45-Jährige vom ganzen spanischen Theater die Nase voll haben und eine Rückkehr in ihre alte Heimat Miami planen, berichtet «Page Six».

Dort hat der «Hips Don't Lie»-Star vor ihrer Liaison mit Piqué gelebt und besitzt auch eine dicke Villa am Meer. Zudem lebt ein Grossteil ihrer kolumbianischen Familie im sonnigen US-Bundesstaat Florida. Darunter auch ihre Eltern. Selbstverständlich will sie ihre Kinder Milan, 9, und Sascha, 7, in die USA mitnehmen. 

Deshalb soll ein Sorgerechtsstreit zwischen Shakira und ihrem Ex-Mann ausgebrochen sein, berichtet «Page Six».

Auch die spanische Justiz wird bei dem Umzug wohl ein Wörtchen mitreden.