Kleine Isla stiehlt Herzogin Kate die Show

dpa/toko

13.2.2021 - 14:19

HANDOUT - 13.02.2021, Großbritannien, London: Kate (l), Herzogin von Cambridge, im Gespräch mit Vicky Jones und Tochter Isla, während ihres Videoanrufs bei Little Village, eine Londoner Wohltätigkeitsorganisation, die Kinder sozial schwacher Familien mit Kleidung, Spielzeug und Babysachen unterstützt. (zu dpa: «Kleine Isla stiehlt Herzogin Kate in Videogespräch die Show») Foto: Kensington Palace/Kensington Palace/PA Media/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Kate (l), Herzogin von Cambridge, im Gespräch mit Vicky Jones und Tochter Isla, während ihres Videoanrufs bei Little Village, eine Londoner Wohltätigkeitsorganisation, die Kinder sozial schwacher Familien mit Kleidung, Spielzeug und Babysachen unterstützt.
Kensington Palace/Kensington Palace/PA Media/dpa

Und plötzlich tauchte die kleine Isla während des Videotelefonats auf. Und die hatte Herzogin Kate etwas ganz Wichtiges mitzuteilen.

Mit einem frechen Auftritt hat die dreijährige Isla bei einem Videotelefonat Herzogin Kate (39) die Show gestohlen. «Heute bin ich eine Prinzessin, und draussen schneit es», verkündete das Mädchen der Ehefrau von Thronfolger Prinz William.

Bei dem Gespräch mit Islas Mutter Vicky Jones würdigte Kate die Arbeit der Londoner Wohltätigkeitsorganisation Little Village, die Kinder ärmerer Familien mit Kleidung, Spielzeug und Babysachen unterstützt. «Du siehst sehr hübsch aus, ich mag Dein Haarband», sagte Kate dem Mädchen.



Die Herzogin hatte im Sommer 2020 bei 19 britischen Marken und Einzelhändlern mehr als 25'000 neue Kinderartikel für mehrere Organisationen beschafft, darunter Little Village.

Während der Pandemie habe der Bedarf deutlich zugenommen, teilte der Kensington-Palast in der Nacht zum Samstag mit. Little Village habe 2020 doppelt so viele Kinder unterstützt wie im Vorjahr. «Es muss eine grossartige Hilfe für Sie sein, ein solches Unterstützungsnetzwerk zu haben», sagte Kate zu Islas Mutter. «Es ist wichtig, auf sich als Mutter aufzupassen.»

Zurück zur Startseite

dpa/toko