Adele zeigt ihren neuen Freund, dabei warten alle auf ihr Album

Von Fabian Tschamper

20.9.2021

PHOENIX, ARIZONA - JULY 17: Singer Adele smiles with Rich Paul during the second half in Game Five of the NBA Finals between the Milwaukee Bucks and the Phoenix Suns at Footprint Center on July 17, 2021 in Phoenix, Arizona. NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.  (Photo by Ronald Martinez/Getty Images)
Adele lächelt ihren Freund an: Rich Paul ist für ihre Fans aber nicht halb so interessant wie ein geplantes neues Album.
Getty Images

Die 33-jährige Londoner Musikerin Adele turtelt schon seit einer Weile mit dem Agenten von LeBron James – nun hat sie es offiziell gemacht. Interessieren tut es keinen, ihre Fangemeinde will ein neues Album.

Von Fabian Tschamper

20.9.2021

Vor sechs langen Jahren erschien das letzte Album der Sängerin Adele. Seither hat sich einiges für die 15-fache Grammy-Preisträgerin getan, sie hat sich scheiden lassen, zeigt sich jüngst schlank und rank – und hat mit dem NBA-Agenten Rich Paul angebandelt. Er managt Superstar LeBron James.

Schon vor einer Weile zeigte sie sich in der ersten Reihe beim fünften Spiel des NBA-Finals an der Seite von Paul.

Ihren Fans ist's komplett egal.

Nach dem aktuellen Instagram-Post der «Hello»-Sängerin sammeln sich darunter Likes bei Kommentaren wie: «Wo ist das Album, Schwester?» oder «Cool, Adele, aber die wahre Frage ist: Wann kriegen wir das Album?».

Mit ihren letzten beiden Alben erreichte sie in den USA Diamant-Status, welcher ab zehn Millionen verkauften Alben oder Songs verliehen wird.

Seither hat die 33-Jährige keine neue Musik veröffentlicht und ihre Fangemeinde wird offensichtlich langsam unruhig.

Gerüchten zufolge soll ihr viertes Studioalbum im Dezember erscheinen, da tritt sie nämlich in Las Vegas auf – ihr erstes Konzert seit vier Jahren. Das Plattenlabel scheint kalkuliert beim Weihnachtsgeschäft mitmischen zu wollen.