Die Krise zwingt sie zu einem Neustart in der alten Heimat

Von Carlotta Henggeler

27.2.2021

Über vier Jahre waren die TV-Auswanderer Tobias Bayer und Michael Paris glückliche Bar- und Boutique-Besitzer auf Fuerteventura. Doch Covid-19 liess den Tourismus einbrechen. Im Sommer packten sie deshalb ihre Koffer und wagen nun in Thun mit einer Boutique den Neustart.

Der Maler, der Elektriker und andere Handwerker sind noch im Laden, es gibt im neuen «Stars»-Laden in Thuns Altstadt am Weekend vor der Eröffnung noch viel zu tun. Und wer die beiden Kult-Auswanderer kennt, der weiss, sie sind Perfektionisten. Alles hat seinen Platz.

Das haben sie schon mit ihrer Bar auf Fuerteventura gezeigt, die sie über vier Jahre erfolgreich geführt haben. Die Bar und der Online-Kleider-Shop, der sie während des Lockdowns über Wasser gehalten hat.

Und trotzdem mussten die beiden Geschäftigen ihren Auswanderer-Traum hinter sich lassen. Tobias Bayer erzählt: «Der Tourismus in Spanien ist komplett zusammengebrochen, und wenn man sich informiert, dann weiss man, dass es leider noch eine Weile dauern wird.» Deshalb haben sie kurzen Prozess gemacht und sind diesen Sommer wieder in ihre alte Heimat zurück. Diesen Plan B hatten sie schon länger im Hinterkopf.



Spanien zu verlassen, habe sich nicht nach Scheitern angefühlt. Nicht wie eine Seifenblase, die bei Gegenwind zerplatzt.

Man habe einfach rechtzeitig in der Pandemie die Rissleine gezogen. Sonst wären sie vor einem Scherbenhaufen gestanden.

Jetzt wagen sie in Thuns Altstadt den Neustart. Sie bieten Kleider, Accessoires und kleinere Deko-Gegenstände an. «Es ist der richtige Zeitpunkt, aus dieser Krise etwas Positives zu machen», sagt Tobias Bayer optimistisch.

Er ist voller Tatendrang, kann die Eröffnung kaum erwarten. Der TV-Auswanderer blickt lieber vorwärts als zurück.

Und wer weiss, vielleicht klappt es irgendwann mal auch wieder mit einer eigenen Bar? Das wollen die beiden nicht ausschliessen. Auch Spanien – oder auch ein Leben zwischen ihrer alten und der neuen Heimat können sie sich vorstellen.

Aber jetzt geht es erstmal volle Kraft voraus – in der idyllischen Altstadt Thuns.

Zurück zur Startseite