«Sie sagte, ich sei wie ein freier Elefant»

Von Carlotta Henggeler

11.10.2021

Ist nach eigenen Angaben sehr romantisch: Der neue Single-Mann von 3+ Erkan Akyol, 29. 
CH Media

Ein Fels von einem Mann, der neue Bachelor Erkan. Beim ersten Treffen wirkt der Winterthurer eher schüchtern. Beim Liebesinterview mit blue News gesteht er: «Ja, ich habe Schmetterlinge im Bauch.»

Von Carlotta Henggeler

11.10.2021

Mit seinen imposanten 1,95 wirkt Erkan Akyol auf den ersten Blick einschüchternd. Er hat die Postur eines durchtrainierten Kickboxers. Er ist lässig angezogen und reichlich parfümiert.

Nach einer kurzen Small-Talk-Runde zum Aufwärmen legen wir mit dem ersten Liebes-Interview vor dem Start der neuen «Bachelor»-Staffel los.

Welches ist das schönste Kompliment, das dir eine Frau je gemacht hat?

Erkan schmunzelt, muss einen Moment nachdenken: «Das war mal in den Ferien in Thailand. Da habe ich mal eine Kollegin vom Nagelstudio abgeholt. Die Angestellte hat meiner Kollegin gesagt, ich sei wie ein freier Elefant.

Ein spezielles Kompliment.

Ja, genau. Damit sagte sie mir, ich sei eine Seltenheit.

Apropos romantisch: Auf einer Skala von null bis zehn, wie romantisch bist du?

Eine Neun, würde ich sagen.

Was ist das Romantischste, das du je getan hast?

Ein spezielles Date organisiert. Aber mehr verrate ich nicht dazu. Man wird es in der Sendung sehen.



Bist du ein guter Koch?

Nächste Frage.

Wenn du einen Star zum Candlelight-Dinner einladen könntest, wer wäre das?

Angelina Jolie. Ich finde sie toll!

In der Sendung wirst du auf rund 20 Single-Frauen treffen. Was ist beim Daten ein No-go für dich?

Wenn jemand Ghetto-Slang spricht oder flucht. Das geht nicht. Ich fluche praktisch nie, höchstens mal Gopfertammi.

Du bist Schauspieler, hast schon in zwei türkischen TV-Serien mitgespielt. Eine war ein Historiendrama und die andere?

Eine Komödie. Sobald entschieden ist, ob es eine zweite Staffel gibt, wird sie in der Türkei ausgestrahlt. 



Ein Historiendrama und eine Komödie. Zwei sehr unterschiedliche Genres.

Ja, ich sehe die Schauspielerei als Kunst. Und ich lerne jeden Tag dafür dazu.

Was denn?

Zum Beispiel nehme ich momentan Reit- und Piano-Unterricht. Ich sehe mich wie Neo aus «Matrix». Der lernt auch immer dazu.

Gibt es so etwas wie eine Traumrolle für dich?

Nein, das nicht. Aber ich würde mal gern einen König spielen.

Einen König?

Ja, einfach eine überzeichnete Figur. Das würde mich sehr reizen.

Eine letzte Frage: Hast du Schmetterlinge im Bauch?

Ja! Es fühlt sich an, als wären 300 Schmetterlinge im Bauch, die alle flattern.

Die zehnte Staffel von «Der Bachelor» läuft ab Montag 25. Oktober 2021 um 20:15 Uhr auf 3+.