Robbie Williams' neue Nachbarn

Die Schweiz, das Paradies für ruhesuchende Stars

Von Carlotta Henggeler

18.2.2021

Robbie Williams ist nur einer von vielen Stars, die die Schweiz schätzen und sich hier niederlassen. Die Confoederatio Helvetica ist besonders bei Musiker*innen, die auf grossen Bühnen stehen oder standen, als Ruhe-Oase beliebt. 

Superstar Tina Turner hat die Schweizer Staatsbürgerschaft bereits 2013 angenommen. Die Amerikanerin aus Tennessee liebt ihr Haus direkt am Zürichsee an der Goldküste. Sie fühlt sich dort wohl, schätzt das Land und die Leute.

Auch der ehemaligen Abba-Sängerin Anni-Frid Lyngstad hat es die Schweiz angetan. Sie lebt fernab des trubeligen Musikgeschäfts ebenfalls wie Kollege Williams in der Romandie. Dort ist sie auch nach dem Tod ihres dritten Ehemanns geblieben.

Für die sehr naturverbundene Frida, der die Umwelt seit Langem am Herzen liegt, ist die Schweiz genau das Richtige. «Ich bin auch in den Bergen geboren», sagte sie 2014 in der skandinavischen Sendung «Skavlan». «Es ist, als würde sich der Kreis schliessen. Ich bin zurück in der Natur, in der ich einmal geboren wurde. Es gefällt mir fantastisch gut in den Bergen.» Mittlerweile ist sie von Zermatt, wo sie lange wohnte, an den Genfersee gezogen.

Ebenfalls am Genfersee anzutreffen: die Kanadierin Shania Twain. In Tour-de-Peilz VD hat sich die Country-Pop-Sängerin ihren Villentraum erfüllt. Seit 23 Jahren lebt sie schon in der französischsprachigen Schweiz.



Auch Balladen-König James Blunt ist ein längst geouteter Schweiz-Fan. Dem Briten hat es Verbier angetan, mehr noch: «Verbier ist einer der schönsten Orte der Welt. Mir gefällt es, dass das Dorf so klein ist, dass jeder jeden kennt. Ich bin vor allem im Winter dort, aber es ist auch im Sommer wunderschön, wenn es grün und viel leerer ist», sagte er 2017 in einem Interview mit der «Aargauer Zeitung».

Auch Johnny-Depp-Freund und Alice-Cooper-Gitarrist Tommy Henriksen fühlt sich hierzulande wohl. Er lebt seit mehreren Jahren mit Schweizer Frau und Kind in Nänikon beim Greifensee. Unspektakulär normal.

Zurück zur Startseite