«Tagesschau»-Panne

Franz Fischlin bleibt cool, als der Monitor ausfällt

che

19.2.2021

Das ist der Horror für jeden «Tagesschau»-Anchor: Eine Mega-Panne. Gestern kämpfte Franz Fischlin mit einem schwarzen Bildschirm im Hintergrund. Und er selbst? Blieb souverän wie immer.

Die «Tagesschau»-Hauptausgabe um 19:30 ist das Flaggschiff von SRF, mit treuem Zuschauerzahlen im Millionenbereich.

Die Technik im Studio ist Hightech – und die Technik kann auch mal versagen, wie es gestern Donnerstag der Fall war.

Fischlin moderiert an: «Und wieder ist Gut die Beste. Die Schweizerin holt zum zweiten Mal WM-Gold und das ist nicht nur für sie ein Grund zum Strahlen», zeigt auf den Monitor – und im Bild sollte eine Lara Gut strahlen. «Aber vielleicht haben wir die technischen Probleme im Laufe der Sendung im Griff.»

Gut und routiniert aufgefangen, Franz Fischlin. Die Panne sorgte auch im Internet für Kommentare, wie «Persönlich.com» schreibt.

Einen Beitrag später war die Bildschirm-Panne bereits wieder aufgehoben. Ende (G)ut, alles gut.

Zurück zur Startseite