Kaisers Fernsehgruppe 3+ wird an CH Media verkauft

che

18.10.2019 - 14:58

«Bauer, ledig, sucht», «Der Bachelor» oder «Bumann, der Restauranttester»: Der Zürcher Privatsender wird an CH Media verkauft.

Als Senderchef Dominik Kaiser seinen TV-Kanal 3+ im Jahr 2006 gründete, glaubte niemand an den Erfolg des Zürcher Privatsenders. Das interessierte den geschäftigen Kaiser nicht, Format um Format formte er einen attraktiven Sender.

Seine Spezialität: Trashige Unterhaltungsformate für ein junges Zielpublikum. Und er sollte recht behalten: Nach und nach expandierte Kaiser, inzwischen zählt zählt sein Imperium vier Sender – und er liebäugelt mit einer Expansion nach Deutschland.

Doch nun will der gelernte TV-Radio- und TV-Elektriker aus Thalwil sein Imperium an CH Media verkaufen. Der Kaufpreis liege bei 120 Millionen Franken, wie der «Blick» berichtet – von Seite der Beteiligten blieb diese Zahl allerdings unkommentiert.

Dominik Kaiser (Ceo 3+) und Peter Wanner (Verwaltungsratspräsident von CH Media) mit Axel Wüstmann (CEO von CH Media) haben für den Nachmittag zu einer eilige einberufenen Medienkonferenz in Zürich eingelasen.  «Bluewin» überträgt diese live.

Hollywoods Legenden.

Zurück zur Startseite