«‹Nipplegate› lässt sich nicht abschütteln»

dpa

12.1.2022 - 23:55

Janet Jackson: «‹Nippelgate› lässt sich nicht abschütteln»

Janet Jackson: «‹Nippelgate› lässt sich nicht abschütteln»

Bis heute wird Janet Jackson auf einen Moment ihrer Karriere reduziert, der gerade einmal eine halbe Sekunde dauerte. Es fällt der Sängerin schwer, über die Zeit zu sprechen.

12.01.2022

Bis heute wird Janet Jackson auf einen Moment ihrer Karriere reduziert, der gerade einmal eine halbe Sekunde dauerte. Es fällt der Sängerin schwer, über die Zeit zu sprechen.

dpa

12.1.2022 - 23:55

Für Janet Jackson wurde eine halbe Sekunde zur Ewigkeit. Ein winziger Moment ihrer Karriere hängt der Sängerin bis heute nach und bestimmt, wie viele andere sie wahrnehmen.

Janet trat 2004 gemeinsam mit Justin Timberlake in der Halbzeitshow des Super Bowls auf. Dabei riss er an ihrem Outfit und für einen kurzen Augenblick war ihre Brust entblösst, auch wenn ihr Nippel mit einem Stern bedeckt war. Die halbe Sekunde ging als «Nipplegate» in die Geschichte ein, bis heute wird die 55-Jährige immer darauf angesprochen. «Es fällt mir noch immer schwer, darüber zu reden», sagte sie im Gespräch mit «Allure»

Janet Jackson ärgert die Doppelmoral

Ihre Karriere habe darunter gelitten, während diejenige von Timberlake keinerlei negative Konsequenzen davontrug, im Gegenteil. Diese Doppelmoral ärgert Janet bis heute, und sie möchte lieber darüber sprechen als über den eigentlichen Vorfall.

«Das ist wichtig, nicht nur für mich, sondern für Frauen allgemein.» Dennoch hat sie auch Hoffnung: «Seitdem haben sich die Dinge schon zum Besseren gewandelt.» 

Weg vom klassischen Schönheitsideal

Sie sei froh, dass Frauen in der Musikbranche heutzutage ihre eigenen Schönheitsideale definierten, sagte Jackson. Frauen fühlten sich heute «wohl in ihrer Haut, mit ihrer Grösse, ihrer vollen Figur, und das finde ich toll, es ist anders als früher», erzählte sie.

«Man musste immer dünn sein und ein bestimmtes Äusseres haben. Jetzt wird alles akzeptiert, alles ist wunderschön, und das liebe ich absolut.» Unter ihren jüngeren Kolleginnen bewundere sie in dieser Hinsicht besonders die Rapperin Lizzo (33).

dpa