SRF-Halbjahresbilanz: Beim Publikum gut angekommen

SRF/che

11.7.2019 - 09:50

Wanderer Nik Hartmann beschert SRF mit seinen Sendungen schöne Quoten.
SRF

Das Schweizer Fernsehen hat gestern die Zahlen des ersten Halbjahres 2019 veröffentlicht – und zieht eine positive Bilanz.

Gute Stimmung am Leutschenbach nachdem gestern SRF die Zuschauerzahlen von Januar bis Juni 2019 kommunziert hat. Im Fernsehen erreichten SRF 1, SRF zwei und SRF info zusammen von Januar bis Juni einen Marktanteil von 32,3 Prozent. Zur wichtigsten Sendezeit, am Hauptabend zwischen 19 und 22.30 Uhr, lag der Marktanteil gar bei 39,7 Prozent.

«Tagesschau», «Meteo» und «Auf und davon» im Hoch

Die «Tagesschau»-Hauptausgabe verfolgen noch immer täglich 50,4 Prozent aller TV-Zuschauer. Zur erfolgreichsten SRF 1-Sendung im ersten Halbjahr neben «Tagesschau» und «Meteo» mauserte sich die Jubiläumsausgabe von «Auf und davon» mit durchschnittlich 867'000 Zuschauenden. Das Samstagabendspecial war beim Publikum nicht nur im klassischen Fernsehen ein Erfolg, sondern auch im Onlineangebot: Mit 216'000 Videostarts bei Play SRF und YouTube war «Auf und davon – Das Jubiläum» die meistaufgerufene Fernsehsendung aus dem Jahr 2019.

Top: «Bestatter», Nik Hartmann und Luca Hänni

Noch einmal Spitzenwerte erreichte zum Abschluss auch die SRF-Erfolgsserie «Der Bestatter» mit 798'000 Zuschauenden beim Serienfinale. Die Wandersendungen mit Nik Hartmann zogen das Publikum sowohl im Winter wie auch im Sommer in seinen Bann – mit im Schnitt 560'000 Zuschauenden für «SRF bi de Lüt – Winter Wunderland» respektive 523'000 Zuschauenden für «Wunderland Spezial».

Beim Finale zum «Eurovision Song Contest» mit dem vierten Rang für Luca Hänni fieberten 675'000 Personen mit. Der «ESC»-Halbfinal mit dem Schweizer Beitrag war mit 430’000 Zuschauenden gar die erfolgreichste Nicht-Sportsendung auf SRF zwei im ersten Halbjahr.

Lauberhorn-Rennen an der Spitze

Meist gesehene Sendung im ersten Halbjahr war die Liveübertragung der traditionellen Lauberhorn-Abfahrt, bei der im Schnitt 880'000 Skifans mitfieberten. Die WM-Abfahrt mit der Silbermedaille von Corinne Suter verfolgten 723'000 Personen bei SRF zwei. 

Ein Streifzug durch Italiens verlassene Villen
Zurück zur Startseite