«Tatort» als Musical? Unbedingt!

Carlotta Henggeler

18.10.2020 - 00:00

«Ich würde gerne einen Tatort machen, in dem nur gesungen wird»

«Ich würde gerne einen Tatort machen, in dem nur gesungen wird»

Die Schauspielerinnen Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler feiern am 18. Oktober ihr Tatort-Debüt – welche Tatort-Städte ihnen am besten gefallen und warum sie einen Musical-Tatort planen, erfahren Sie im «blue News» Interview.

15.10.2020

Die beiden neuen Schweizer «Tatort»-Ermittlerinnen Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler im Verhör. Hand aufs Herz: Wie oft habt ihr früher selbst am Sonntagabend vor dem TV gesessen und Krimi geschaut?

Die verbrannte Leiche samt Kopfschuss ist nicht die einzige Knacknuss für Kommissarin Isabelle Grandjean und Profilerin Tessa Ott in «Züri brännt». Nein, Grandjean kann Ott überhaupt nicht ausstehen – zumindest vor der Kamera.

Bei der gemeinsamen Befragung wird aber schnell klar, privat mögen sich die beiden Frauen sehr. Die «Tatort»-Dreharbeiten haben sie zusammengeschweisst, die Lust an weiteren gemeinsamen Projekten ist gross. So könnten sich die zwei Schauspielerinnen vorstellen, singend für einen «Tatort» vor der Kamera zu stehen – quasi ein Musical daraus zu machen. 

Grosse Töne – aber ein umsetzbares Vorhaben: Ist Anna Pieri ausgebildete Pianistin und Carol Schuler tritt regelmässig als Sängerin auf und überzeugte mit ihrem Gesang in der Netflix-Serie «Skylines»

Ein Musical ist zwar noch Zukunftsmusik. Heute Sonntagabend steht die Premiere von «Züri brännt» an. Und wie sieht es beim Duo Pieri/Schuler aus? Waren sie früher «Tatort»-Fans, oder erst seit sie darin die Hauptrolle spielen? 

Das und noch vieles mehr erzählen die beiden «Tatort»-Ermittlerinnen im «blue News»-Videointerview.

Zurück zur Startseite