Geht nicht, gibt's nicht: Zwei Blinde gehen im SRF auf Reisen

9.11.2018 - 08:41, tsch

Ihr Mut ist inspirierend: Jonas Pauchard (links) und Yves Kilchör reisen trotz Handicap selbstständig durch die Welt.
Bild: SRF
Gleich geht's los: Yves Kilchör (links) und Jonas Pauchard fliegen nach Athen.
Bild: SRF
Wie erfahren Blinde die Welt? Jonas Pauchard (links) und Yves Kilchör geben Einblicke in ihre Wahrnehmung.
Bild: SRF
Mutig: Die beiden Freiburger Jonas Pauchard (links) und Yves Kilchör reisen nach Athen, obwohl sie blind beziehungsweise stark sehbehindert sind. Welche spannenden Erfahrungen werden sie machen?
Bild: SRF

Trotz ihrer Sehbeeinträchtigungen lassen sich zwei Freunde aus Fribourg nicht den Spass am Reisen verderben. SRF begleitet die beiden bei ihren Abenteuern.

Jonas Pauchard und Yves Kilchör sind blind beziehungsweise stark sehbehindert. Trotzdem reisen die beiden Fribourger Freunde rund um die Welt. Einschränken lassen sich die lebenslustigen, jungen Männer nicht. Reisen, das ist ihre Leidenschaft. Und ihr gemeinsames Hobby kann ihnen keine gesundheitliche Beeinträchtigung vermiesen.

Selbstverständlich ist es für sie kein leichtes Unterfangen, andere Länder und Kulturen zu entdecken. Risiken und Hindernisse lauern quasi an jeder Ecke – sogar der Alltag ist ein Abenteuer. Die Macher der neuen DOK-Serie «Blindflug» auf SRF 1 haben die zwei Freunde während ihren Reisen begleitet und dokumentieren mitreissend und aufschlussreich, wie es sich anfühlt, die Welt zu sehen, obwohl man blind ist.

Yves und Jonas bei den Griechen

Yves und Jonas sind mittlerweile nicht mehr auf Aufpasser angewiesen, um die Welt zu bereisen. Auch wenn ihnen einer der fünf Sinne fehlt, mobilisieren sie doch die übrigen in verstärktem Masse, um ihre Träume in die Tat umzusetzen. Ihr erster «Blindflug»-Trip führt sie nach Griechenland. Genauer gesagt nach Athen. Im Vorfeld haben die beiden Newsjunkies viel über Land und Leute recherchiert, denn die griechische Wirtschaftskrise ging nicht spurlos an den Einwohnern vorbei. Welche Begegnungen werden sie machen, welche Erkenntnisse gewinnen?

Die Zuschauer können sich auf ein turbulentes und warmherziges Abenteuer freuen, bei dem schnell klar wird, dass selbst die alltäglichsten Dinge für blinde Menschen (in fremden Ländern) schnell zum nahezu unüberwindbaren Hindernis werden können: die Bedienung von Bankautomaten oder auch das Überqueren von Strassen beispielsweise.

Überraschung im Museum

Spannend wird die Doku-Sendung vor allem, als sich die beiden in ein Museum zum Anfassen begeben und mit nackten Tatsachen konfrontiert werden. Und vor ihrer Reise hätten die beiden Schweizer sicherlich nicht gedacht, dass ihnen mal ein Engländer mit Knopf im Ohr auf der Akropolis aus der Patsche helfen würde.

Die erste Folge von «Blindflug: Yves und Jonas in Athen» läuft am Freitag, 9. November, um 21 Uhr auf SRF 1. Die zwei weiteren Ausgaben «Yves und Jonas in Berlin» und «Yves und Jonas in Jerusalem» werden am 16. und 23. November zur selben Zeit ausgestrahlt. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel