«Bachelorette 2019»: Flirten und Fremdschämen im Flimmerkasten

29.4.2019 - 15:04, Fabian Tschamper

Andrina Santoro ist die «Bachelorette 2019». Rosen und Tränen sind vorprogrammiert. Welcher der Kandidaten wird ihr Herz erobern können?
Instagram/andrinafit

Die Kuppel-Sendung mit Andrina Santoro und 21 Männern startet heute Abend. Für einen Job hat sie darum keinen Platz mehr im Leben – sie nimmt den Hut und setzt auf die TV-Show.

Nur gerade eineinhalb Jahre konnte der Arbeitgeber auf die Mithilfe von Andrina Santoro zählen. Dass er eine zukünftige Bachelorette einstellt, wusste er damals wohl noch nicht. Nun will sich Andrina Santoro wieder mehr Zeit für sich selbst einräumen und hat gekündigt. Die Waage war dann doch schwerer aufseiten der Primetime-Sendung.

Acht Wochen lang sucht die gebürtige Zürcherin nun einen Lebensgefährten – oder zumindest einen temporären Partner. Das scheint ein Kraftakt zu sein. Obschon die Staffel in Südafrika für Santoro bereits gelaufen ist, muss sie natürlich diverse Medientermine wahrnehmen. Interviews, Fototermine, Fragen auf den sozialen Medien beantworten, all das kommt nun auf Santoro zu.



Darum nahm sie auch den Hut bei ihrem Arbeitgeber. Das Geld scheint nicht mehr von Nöten zu sein: «Ich bin jetzt nicht arbeitslos. Mit Instagram und der TV-Show arbeite ich sogar über hundert Prozent. Davon kann ich gut leben», sagte sie gegenüber nau.ch.

Für wen der 21 Männer sie sich entscheidet, bleibt abzuwarten. Heute Abend werden schon die ersten Kandidaten wieder den Flug nach Hause antreten.

Die «Bachelorette 2019» läuft am Montag, 29. April, um 20.15 Uhr auf 3+. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Zurück zur Startseite