Bewohner erfahren live im TV von Corona-Pandemie

Fabian Tschamper

18.3.2020 - 10:23

Die Bewohner hören Moderator Jochen Schropp gespannt zu – jener sitzt hinter einer Glasscheibe.
Sat.1

Isoliert von der Welt sitzen die «Big Brother»-Kandidaten zusammen in einem Haus. Aufgrund der globalen Entwicklung bekommen sie nun alle Geschehnisse auf einen Schlag aufgetischt – das ist für manche zu viel.

Die ganze Welt weiss inzwischen von Covid-19. Nur eine einzige Gruppe von Menschen lebte abseits des Weltgeschehens: Die «Big Brother»-Teilnehmer in Deutschland haben keinen Kontakt zum Rest der Gesellschaft und tappten darum bisher im Dunkeln über die globale Entwicklung der Krankheit.

Sat.1 sah sich aber gezwungen, diese Menschen über den aktuellen Stand zu informieren – keine einfache Sache. Da die Situation in den vergangenen Tagen und Wochen stetig prekärer wird, scheint dies der richtige Schritt.

Was jeder andere allerdings häppchenweise verdauen musste, kriegen die «Big Brother»-Kandidaten nun in einer grossen Portion.



Moderator Jochen Schropp und Dr. Andreas Kaniewski schilderten den Bewohnern die Krankheit sowie deren Ausbreitung und Übertragung – alles hinter einer Wand aus Glas. Mit jedem Wort wurde den Teilnehmern sichtlich unwohler. Tränen flossen und Angst machte sich breit. Als Trost und Beruhigungsmittel hat Sat.1 mit den Angehörigen der Kandidaten Videos aufgenommen. Allesamt sind wohlauf.

Der Sender hat mit dieser Massnahme gegen die eigenen «Big Brother»-Regeln verstossen. Angesichts der Situation war dies allerdings mehr als angebracht.

Als klar wird, wie ernst die Lage für manche Leute ist, fliessen die Tränen in Gedanken an die Familie.
Sat.1

Und hier noch die Bilder des Tages

Zurück zur Startseite